5 Tipps, wie Du Deinen Online-Auftritt als Unternehmer aufbaust

5 Tipps, wie Du Deinen Online-Auftritt als Unternehmer aufbaust

Der Aufbau einer Marke ist gleichzusetzen mit dem Aufbau eines Unternehmens.

Die von Dir erschaffene Marke, stellt vom ersten Tag an die Identität Deines Unternehmens dar und wird darin eine wichtige Rolle spielen. Die Leute werden damit beginnen, diese Marke mit Dir zu verknüpfen. Genauso wie sie es mit Jeff Bezos (Amazon), Bill Gates (Microsoft), Mark Zuckerberg (Facebook) und vielen anderen tun. Unternehmer sind jedoch oft so sehr mit dem Aufbau ihres Unternehmens beschäftigt, dass sie dem Aufbau ihrer eigenen Online-Präsenz nicht genügend Aufmerksamkeit widmen.

Dabei ist es für jeden Unternehmer von entscheidender Bedeutung zu wissen, wie man einen wirksamen Online-Auftritt aufbaut. Dieser bestimmt nämlich nicht nur ihren eigenen Erfolg, sondern auch den ihres Unternehmens. Dank all der heutzutage verfügbaren Ressourcen ist es einfacher denn je, einen Online-Auftritt aufzubauen. Du benötigst dazu lediglich Entschlossenheit und Beharrlichkeit.

Die nachfolgenden fünf Empfehlungen helfen Dir beim Aufbau Deiner Online-Präsenz.

1. Erstelle eine glänzende, persönliche Webseite

Obwohl dies sicherlich einer der naheliegendsten Schritte beim Aufbau einer Webseite ist, halten sich die meisten Unternehmer damit zurück. Sie widmen ihre gesamte Aufmerksamkeit dem Aufbau ihrer Unternehmenswebseite und versäumen es dabei, ihre eigene, persönliche Webseite zu erstellen.

Mit einer persönlichen Webseite können die Besucher die Menschen näher kennenlernen. Dies ist eine der wirksamsten Möglichkeiten, einen persönlichen Kontakt mit Ihren Nutzern herzustellen.

Der Aufbau einer Webseite beginnt mit zwei einfachen Schritten:

  1. Hole Dir den richtigen Domain-Namen
  2. Erstelle Deine Webseite

Der richtige Domain-Name ist schon mal die halbe Miete. Ein Domain-Name stellt den ersten, digitalen Berührungspunkt dar, über den sich ein Nutzer mit Ihnen verbindet. Du kannst also diese Gelegenheit nutzen und klar stellen, dass Du auf dem neusten Stand bist und moderne Ansätze verfolgst. Hierbei ist auch die richtige Domain-Endung entscheidend.

Schauen wir uns einmal Lindas Beispiel an. Sie ist Psychiaterin und hat vor kurzem ihre eigene Praxis eröffnet. Ein relevanter und markenfähiger Domain-Name für Linda könnte www.consultlinda.ONLINE sein.

Mit stichwortreichen Domain-Endungen wie .SITE, .ONLINE, .SPACE, .TECH, .PRESS usw. kannst Du einen Domain-Namen erhalten, der Dich von anderen abhebt, kurz und relevant ist. Der Domain-Name allein reicht schon aus, den Nutzer anzuregen, mehr über Dich erfahren zu wollen.

Für die Erstellung Deiner Webseite bietet das Internet eine Reihe kostenloser Content Managementsysteme wie WordPress und Joomla. Diese Plattformen erleichtern es jedem, seine eigene Webseite unter Nutzung vorgefertigter Designelemente zu erstellen, die in gebrauchsfertige Templates verwandelt werden.

Wenn Du genügend Budget hast, kannst Du natürlich auch idealerweise einen Freelancer anheuern, der Dir mit der Entwicklung Deiner Webseite hilft. Webseiten von Freelancern sind meist individueller und heben sich meist von der Masse ab.

2. Sei in den sozialen Medien aktiv

Bild von Dame die in den sozialen Medien aktiv ist

Der beste Weg gesehen zu werden, ist dort zu sein, wo Dein Publikum ist. Und die Mehrheit dieses Publikums ist heutzutage in den sozialen Medien aktiv. Um langfristige Beziehungen aufzubauen und eine durchdachte Führungsrolle zu übernehmen, musst Du Dich an Gesprächen auf sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn usw. beteiligen.

Indem Du Inhalte aktiv teilst und sich an vorhandenen Gesprächen beteiligst, kannst Du Deine Marke und Persönlichkeit zur Schau stellen. Du kannst Deine Blog-Posts auf Facebook teilen, Umfragen auf Twitter durchführen oder Instagram-Stories zu von Dir besuchten Ereignissen oder einer Büro-Veranstaltung erstellen, um zu erfahren, was die Leute darüber denken.

Wenn Du Deine Zielgruppe kennst und diese auf wertvolle Weise einbeziehen kannst, wirst Du erfolgreich eine wirksame Online-Präsenz aufbauen.

3. Betreibe konsequentes Content-Marketing

Gute Inhalte ziehen Leute auf Deine Webseite und machen letztendlich auf Dich aufmerksam. Content-Marketing dreht sich vor allem um die Erstellung wertvoller Inhalte, die einfach zu konsumieren sind. Experimentiere mit einigen Inhaltsformaten wie Blog-Posts, Videos, Podcasts usw. und analysieren diese dann, um zu sehen, welche davon die besten Ergebnisse bringen. Nutze nun dieses Format, um Informationen über Deine Branche, Dein Produkt, Deine persönliche Geschichte und mehr zu teilen.

Das Teilen origineller Inhalte eignet sich außerdem hervorragend, um Deine SEO-Rankings zu verbessern. Durch die Erstellung wert orientierter, Stichwort-reicher Inhalte erhälst Du über einen bestimmten Zeitraum Leser, Backlinks und Google-Rankings auf der ersten Seite.

4. Erstelle Deine E-Mail-Liste

Bild von Mails die verschickt werden

Deine Nutzer möchten mit Dir in Kontakt bleiben, wenn Du sie mit wertvollen Inhalten versorgst. Diese Leute könnten potenzielle Kunden für Dein Unternehmen sein. Deshalb musst Du diese Verbindung herstellen und sie nach ihrer E-Mail-Adresse fragen, damit Du mit ihnen zukünftig kommunizieren kannst. Wenn Nutzer die Inhalte als sinnvoll erachten, werden Newsletter auch nicht als störend empfunden.

Der Aufbau einer E-Mail-Liste und die regelmäßige Interaktion mit diesen Nutzern gehört zu den kostengünstigsten Methoden zum Aufbau eines langfristigen Kundennutzens.

Nutze relevante Pop-Ups auf Deiner Webseite oder Blog, um Nutzer dazu anzuregen, sich für Deinen Newsletter anzumelden. Darüber hinaus kannst Du Anreize für Nutzer schaffen, damit diese Deinen Newsletter ihren Freunden empfehlen.

5. Beteilige Dich in Online-Communities

Das Bild zeigt eine Online-community

Online-Communities sind Foren und Frage-Antwort-Webseiten, wo Menschen nach Antworten suchen, Fragen stellen, nachforschen und Kontakte knüpfen.

Diese Community-Plattformen eignen sich hervorragend, um mit Menschen in Kontakt zu treten. Vor allem mit solchen, die Deiner Branche angehört. Dies kann Dir dabei helfen, mit potenziellen Kunden in Verbindung zu treten. Und da die Anmeldung für die meisten dieser Plattformen kostenlos ist, gibt es keinen Grund, nicht dabei zu sein.

Es ist jedoch unbedingt erforderlich, dass Du auf diesen Plattformen konsequent präsent bist. Vor allem darfst Du nicht als Spam oder unglaubwürdig rüberkommen. Regelmäßige Interaktionen und wertvolle Antworten helfen Ihnen beim langfristigen Aufbau von Glaubwürdigkeit für sich und Ihr Unternehmen.

Fazit

Die oben erwähnten Tipps lassen sich einfach anwenden. Beharrlichkeit und Engagement sind es jedoch, was Dich langfristig relevant macht. Der Schlüssel zum Erfolg und zur Gewährleistung, dass Deine Botschaft konsistent auf allen Plattformen vorhanden ist, liegt darin, deren Alleinstellungsmerkmal zu kennen. Wenn Du diese Informationen hast, kannst Du Deinen Nutzern echten Mehrwert bieten, der Dir dann beim Aufbau einer glaubwürdigen Online-Präsenz hilft.

Sichere Dir Know-How & erhöhe Deine Website-Performance!

Du bekommst:
• wertvolle News zu Domains
• Tipps für deine Webseite
• Rabattaktionen für Hosting und Domains
• und noch viel mehr.

Aktion: .SHOP Domain für 0,25 € / Monat

Einrichtung: kostenlosLaufzeit: 3,00 € (statt 35,88 € / über 90% gespart)Laufzeitdauer: 12 MonateVerlängerung: nach PreislisteAktionszeitraum: 01.09. – 31.12.2022Jetzt registrieren Beispiele für...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier ist Dein Gutscheincode:

DODE-RE22