So vermeiden Sie Duplicate Content

Publiziert am 14. September 2017 von

Duplicate Content beheben

Jeder Webseiten-Betreiber will beste Suchmaschinenrankings erzielen. Nur so ist ein hoher Besucherfluss gewährleistet. Doch um bei Google und Co. weit oben in den Suchergebnissen aufzutauchen, braucht man eine gute Suchmaschinenoptimierung. Dazu gehören guter Inhalt und die Vermeidung von Duplicate Content.


Duplicate Content sind identische oder sehr ähnliche Inhalte, die unter unterschiedlichen URLs verfügbar sind. Es kann sich um Duplikate auf fremden Webseiten oder auf der eigenen Internetpräsenz handeln. Während es sich beim erstgenannten Fall meist um Klau von Content handelt, entstehen Duplikate auf der eigenen Seite meist ungewollt oder durch Notwendigkeit. Sobald Google doppelten Inhalt erkennt, führt die Suchmaschine eine Analyse durch, um die Art zu ermitteln. Falls es sich um Spam-Inhalt oder geklauten Content handelt, kann Google die Seite abstrafen. Obwohl Google auch die zweite Variante von doppeltem Inhalt erkennt, und solche Seiten nicht abstraft, sollte man versuchen, Duplicate Content zu vermeiden.

Einheitliche Adressenschreibweise mit oder ohne „www“ und Umleitung von Domains

Es gibt mehrere Faktoren, die dazu beitragen, dass auf der eigenen Webseite Duplikate entstehen. Die Internetpräsenz kann mit und ohne „www“ im Domainnamen oder per „http“ und „https“ erreichbar sein. Eine einheitliche Schreibweise der Internetadresse ist wichtig, denn jede Schreibweise wird als gesonderte Seite betrachtet. Dies kann durch die Einrichtung einer Umleitung mit ModRewrite in der .htaccess-Datei behoben werden. Wenn hingegen auf eine neue Domain umgeleitet werden soll, kann man sich der dauerhaften 301-Weiterleitung bedienen. Die erste Variante mit ModRewrite leitet eine Domain ohne „www“ auf „www“ um:


RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^domain.de
RewriteRule ^(.*)$ https://domain.de$1 <R=301,L>

Eine Umleitung von „www“ auf eine Domain ohne „www“ sieht so aus:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.domain.de
RewriteRule ^(.*)$ http://domain.de$1 <R=301,L>

Wer eine Domain mit 301 umleiten will, kann in seiner .htaccess-Datei folgende Direktive verwenden:

RedirectPermanent / https://neuedomain.de

Umleitung von einzelnen Seiten mit 301-Umleitung

Falls eine Unterseite mit doppeltem Inhalt für Nutzer nicht zugänglich sein muss, kann sich eine 301-Umleitung als hilfreich erweisen. Damit werden sowohl Nutzer als auch die Suchmaschine automatisch auf eine alternative Seite gebracht und die ursprüngliche Seite bleibt unbeachtet. Die Umleitung kann durch eine Direktive in einer .htaccess-Datei oder mit PHP durch die header()-Funktion erreicht werden.

Variante mit .htaccess:

RedirectPermanent /alte-seite.html https://meinedomain.de/neue-seite.html

Durch die Platzierung der Umleitung in einer HTML- oder PHP-Datei: *

<?php
header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
header("Location: https://neuedomain.de/unterseite.html");
header("Connection: close");
?>

Canonical Tags bestimmen, welche der Seiten mit ähnlichem Inhalt Priorität hat.

Um verschiedene Seiten mit ähnlichem Inhalt zusammenzufassen, kann man der Suchmaschine mitteilen, welche dieser URLs bevorzugt behandelt werden soll. Dafür steht der Canonical Tag, der im Bereich <head> der Website platziert wird.

<head>
<link rel="canonical" href="https://meinedomain.de/eine-unterseite/"/>
</head>

So lässt sich die Seite festlegen, die stellvertretend für alle anderen ähnlichen Seiten steht und als bevorzugte Variante im Google-Index auftauchen kann.

Doppelter Inhalt lässt sich auch durch einen noindex-Vermerk in den Meta-Tags verhindern. Dieser Vermerk sorgt dafür, dass die gegebene Unterseite nicht indexiert wird und folglich kein Duplicate Content entstehen kann.

<META NAME="robots" CONTENT="noindex,follow">

Falls nicht nur die Unterseite selbst, sondern auch die dort platzierten Links zu anderen Seiten nicht verfolgt werden sollen, kommt das nofollow-Attribut hinzu.

<META NAME="robots" CONTENT="noindex,nofollow">

Richtig einstellen und konsequent einzigartige Inhalte produzieren.

Durch die genannten Methoden lässt sich doppelter Inhalt effektiv vermeiden. Denken Sie daran, dass in erster Linie Sie als Autor für den Inhalt zuständig sind. Kopieren Sie keine Inhalte von anderen Seiten und vermeiden Sie den Einsatz von ähnlichen Textbausteinen. Falls Sie ein Zitat einfügen wollen, nutzen Sie dafür solche Tags wie <blockquote> oder <cite>. Setzen Sie unsere Tipps um, und Sie werden mit besseren Rankings belohnt.

 

Veröffentlicht unter SEO, Webmaster | Verschlagwortet mit
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>