Keyword-Recherche für effektive Suchmaschinenoptimierung mit Title- und Meta-Tags

Publiziert am 29. Juni 2017 von

keyword-recherche-seo

Als Website-Besitzer möchten Sie sicher bewirken, dass Ihre Seiten weit oben in den Suchmaschinen auftauchen. Um bessere Rankings zu erreichen, werden mehrere Arten von Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen durchgeführt. Dazu gehören eine korrekte Keyword-Auswahl, ein guter Title-Tag und eine eher benutzerorientierte Meta-Description.

Was sind Keywords?

Der Suchbegriff, den Sie bei Google und anderen Suchmaschinen eingeben besteht aus Keywords (Stichwörtern). Die angezeigten Ergebnisse sind mit den Keywords / Suchbegriffen stark verknüpft. Wenn Sie „Hochzeitsfotos Hessen“ eingeben, tauchen andere Ergebnisse als bei „Hochzeitsfotos Hanau“ auf, obwohl ja Hanau in Hessen liegt. Als Website-Besitzer möchten Sie erreichen, dass bei der Eingabe von bestimmten Keywords Ihre Webseiten unter den Top-Suchergebnissen angezeigt werden. Wenn Sie also sowohl bei „Hochzeitsfotos Hanau“ als auch bei „Hochzeitsfotos Hessen“ eine hohe Positionierung in den Suchergebnissen (Rankings) erzielen wollen, müssen Sie für beide Begriffe gesondert optimieren. Es macht aber keinen Sinn nach Suchbegriffen zu optimieren, die von keinem eingegeben werden. Daher müssen Sie erst herausfinden, welche Suchbegriffe, die zu Ihrer Internetpräsenz passen, von den potenziellen Kunden bzw. Webseitenbesuchern in den Suchmaschinen eingegeben werden. Der Einfachheit halber Sprechen wir an Stelle von Suchmaschinen im weiteren Verlauf von Google.

Keyword-Recherche

Haben Sie bemerkt, dass Google relevante Suchbegriffe vorschlägt, sobald Sie Keywords ins Suchfeld eintragen? Die angezeigten Ergebnisse sind eine gute Möglichkeit der Keyword-Recherche. Sobald man „Hochzeitsfotos“ eingibt, schlägt Google „Hochzeitsfotos Preise“ vor. Gibt man zusätzlich „Preise“ ein, bietet die Suchmaschine einen Ortsnamen an. Auf diese Weise entstehen zusammengesetzte Suchbegriffe. Diese Sets lassen sich in Short- und Longtail-Keywords aufteilen. Short-Tail-Keywords sind allgemeine Begriffe, welche meist nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen und ein hohes Suchvolumen aufweisen wie „Hochzeitsfotos bestellen“. Optimierungen für solche Suchbegriffe sind sehr schwierig, denn die Konkurrenz ist groß. Long-Tail-Keywords sind lang und konkret formuliert wie „Hochzeitsfotos bestellen in Berlin“. Diese Begriffe haben oft weniger Konkurrenz, weshalb die Optimierung auch einfacher ist.

Neben der genannten Möglichkeit Long-Tail-Keywords zu finden, sollten Sie sich auch die Google-Vorschläge ansehen, die unter den Suchergebnissen auftauchen („Ähnliche Suchanfragen“). Das wohl beste Tool zur Keyword-Recherche finden Sie nach der kostenlosen Registrierung bei Google Adwords. Dort befindet sich der „Keywords Planner“, in dem Sie Ihren Begriff eingeben und sich verwandte Keywords nach Suchvolumen, Region und anderen Merkmalen anzeigen lassen. Sobald Sie passende Keywords finden, sollten Sie sie für den Title-Tag und Meta-Description verwenden.

Title-Tag

Ein guter Title-Tag zählt zu den On-Page-Optimierungen – Maßnahmen, die direkt in der Webseiten-Struktur vorgenommen werden. Für beste Ergebnisse sollten Sie berücksichtigen, dass jede URL einen einzigartigen Title besitzen muss. Der Title sollte das Keyword enthalten, zu dem die URL primär optimiert werden soll, und an besten an erster Stelle stehen. Formulieren Sie den Tag so, dass er nicht künstlich klingt und auch für den Webseitenbesucher einen Mehrwert bietet. Beschränken Sie sich auf 50 Zeichen.

Meta-Description

Die Meta-Description ist ein kurzer Beschreibungstext der jeweiligen Webseite, der in den Suchergebnissen angezeigt wird. Obwohl er von Google nicht für die Ranking-Berechnung berücksichtigt wird, wird er vom Nutzer wahrgenommen und kann darüber entscheiden, ob Ihre Seite besucht wird oder nicht. Damit die Beschreibung optimal in den Suchergebnisseiten von Google und Co. angezeigt wird, sollten Sie einen Text mit Ihrem Keyword formulieren, der aus maximal 156 Zeichen besteht, denn der Rest wird automatisch abgeschnitten. Die 156-Zeichen-Regel dient nur der Orientierung, denn die exakte Anzahl der Zeichen wird auf Pixelbasis berechnet. Der Text darf nicht länger als 500 Pixel breit sein. Wie genau die Meta-Description für Ihre Seite aussieht, können Sie unter anderem hier checken: https://www.sistrix.de/serp-snippet-generator/. Bei der Formulierung sollten Sie Information einbauen, die für Nutzer interessant und einladend sind. Auch bieten sich Zeichen als Blickfang an. Eine Übersicht mit möglichen Zeichen finden Sie zum Beispiel hier: http://saney.com/tools/symbols.html.

Gut ausgewählte Keywords, passende Title-Tags und eine einladende Meta-Description gehören zu den Grundsteinen einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung. Durch die konsequente Berücksichtigung dieser Elemente, werden Sie mit höheren Rankings und wachsenden Besucherzahlen belohnt.

Nachfolgend ein Beispiel für ein Suchergebnis.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter SEO, Webmaster | Verschlagwortet mit , , , , , , ,
2 Kommentare

2 Antworten auf
Keyword-Recherche für effektive Suchmaschinenoptimierung mit Title- und Meta-Tags

Toni sagt:

Vielen Dank für den Beitrag. Ergänzend ist dieses Tool zur Keyword-Recherche noch ganz interessant: answerthepublic.com ! Da Google mittlerweile oft gefragt wird, liefert man einfach die entsprechende Antwort. Um bei den Hochzeitsfotos zu bleiben: Title-Tag: „Was kosten Hochzeitsfotos?“ oder „Schlechte Hochzeitsfotos, was tun?

Hi Toni,

das kommt auf Deine Zielgruppe bzw. auf den Inhalt der Seite an.
Wenn Du „Schlechte Hochzeitsfotos“ auf der Seite hast und die Leser gezielt darauf ansprichst, dann lautet der Title-Tag in Deinen Beispiel „Schlechte Hochzeitsfotos“. Entsprechend sollte das Keyword dann in den Texten auf der Seite auftauchen.

Viele Grüße
Wassili

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>