kurzurl

Die 5 besten Kurz-URL-Dienste

Webadressen sollen Internetnutzern helfen, genau die Inhalte zu öffnen, die sie brauchen. Leider bestehen solche URLs oft aus mehreren Wörtern oder gar Codes, die sich nur schwer merken lassen. URL-Verkürzer schaffen Abhilfe: Sie reduzieren die lange Webadresse auf eine kurze, gut merkbare URL. Gibt jemand die neue Kurz-URL ein, wird er automatisch auf die lange Original-URL weitergeleitet.

Was ein guter Adressen-Verkürzer braucht und welche die 5 besten Kurz-URL-Dienste sind, erfährst Du hier.

Was sind die Vorteile und Nachteile einer Kurz-URL ?

Vorteile von Kurz-URLs

Wichtigster Vorteil von Kurz-URLs ist die Tatsache, dass sie sich gut merken und in verschiedenen Situationen besser handhaben lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Ziel-URL viele Sonderzeichen und Datenbankvariablen enthält. Es wäre schwierig in Printmedien wie auf einer Visitenkarte lange Adressen gut lesbar einzubinden. Dieses kann man mit einer kurzen Domain oder einer Kurzen URL lösen. Kurze URLs lassen sich hingegen nicht nur sinnvoll darstellen, sondern auch schnell in den Browser eintippen.

Kurz-URLs können auch für E-Mails und Newsletter nützlich sein, um die dazugehörigen Tracking-Funktionen für die Auswertung von Offline- und Online-Kampagnen zu verwenden.

Short-URLs sind zudem überall dort sinnvoll, wo deine Message besonders kompakt sein muss wie in einer SMS oder bei Social-Media-Statusmeldungen.

Risiken, die im Zusammenhang mit Kurz-URLs hervorgehoben werden, beziehen sich in erster Linie auf die Missbrauchsgefahr. Im Grunde wird die echte URL durch eine Kurzvariante maskiert. Das heißt, der Nutzer ist zunächst nicht in der Lage, das tatsächliche Ziel zu erkennen und könnte so in eine Falle von Cyberkriminellen tappen. Doch die Kurz-URL-Services haben bereits Sicherheitsmaßnahmen integriert, die Betrugsversuche blockieren.

Viele Dienste haben auch eine Vorschaufunktion: Nutzer werden nicht direkt an die Ziel-URL, sondern erst auf eine Vorschauseite weitergeleitet, wo sie den Inhalt prüfen können.

Auswirkungen aus SEO-Perspektive

Auswirkungen einer Kurz-URL aus SEO-Perspektive

Die Kurz-URL basiert auf der Weiterleitung auf die Original-URL. Das heißt, gibt jemand die Kurz-URL in den Browser ein, wird erst eine Verbindung mit dem Verkürzer-Service aufgebaut, um aus einer Datenbank die Ziel-URL herauszulesen. Erst danach folgt die Umleitung auf die Ziel-Adresse.

Hier könnte also Traffic verloren gehen, wenn die Kurz-URL-Dienste nicht eine 301 Weiterleitung verwenden. Denn nur so kommt der Traffic nicht dem Kurz-URL-Service, sondern tatsächlich der Zielseite zugute.

Auswahl-Kriterien für Kurz-URL-Dienste

Bevor Du Dich für einen Kurz-URL-Dienst entscheidest, prüfe, welche Kriterien für Dich wichtig sind:

  • Soll der Dienst komplett werbefrei sein oder darf doch eine Zwischenseite mit Werbung geschaltet werden?
  • Wie schnell funktioniert die Umleitung auf die Zieladresse?
  • Wie lang darf die Kurz-URL sein?
  • Brauchst Du statistische Möglichkeiten, um die Nutzung der Kurz-URL zu messen?

Diese und andere Eigenschaften können für eine wunschgemäße Verwendung notwendig sein.

Die 5 besten Kurz-URL-Anbieter

Hier sind die 5 besten Kurz-URL-Anbieter. Wähle Deinen Favoriten je nachdem, welche Features Du brauchst.

Bit.ly hat sich zum beliebtesten Anbieter für Kurz-URLs etabliert und bietet alle wichtigen Funktionen samt praktischen Statistik-Tools und einer Echtzeit-Link-Analyse. Bit.ly wurde in Dienste vieler Drittanbieter integriert. Wer unbegrenzt von den Branded Links profitieren möchte, muss ein kostenpflichtiges Abo zahlen. Das Tool ist also gut für Unternehmen gemacht.

TinyURL gehört ebenso zu den besten URL-Verkürzern und ist vollständig kostenlos nutzbar. Das Tool bietet Individualisierungsoptionen wie eigene Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Leider sind keine Funktionen fürs Tracking dabei und damit eher für den privaten Gebrauch gedacht.

Kurz-URL per TinyURL erstellen
Screenshot: https://tinyurl.com/

Der deutsche Anbieter t1p.de achtet besonders auf Sicherheit. Der integrierte Malwareschutz scannt die Ziel-Adressen auf Betrug und Malware, bevor der Kurz-Link freigeschaltet wird. Auch ein Privatsphären-, Passwortschutz, Verfallsdatum und QR-Code-Generator sind verfügbar.

Tiny URL
Screenshot: https://t1p.de/

Rebrandly steht für individualisierbare Kurz-URLs und bietet eine große Feature-Palette samt Analyse, Kollaboration und Link-Verwaltung. Wer möchte, kann auf QR-Code-Erzeugung, Traffic-Routing und andere Premium-Funktionen zurückgreifen. Das Toll ist gut geeignet für kleine Unternehmen die sich auf das branding konzentrieren möchten.

Rebrandly
Screenshot: https://www.rebrandly.com

bl.ink basiert auf einem kostenlosen Account, wo man bis zu 1.000 Links erzeugen kann. Wem das nicht reicht, kann ein Premium-Paket buchen, wo zusätzlich der Zugriff auf verschiedene TLDs und Analytics-Features warten. Das Tool ist gut geeignet für Kleinunternehmer.

Kurz-URL-Dienst BL.INK
Screenshot: https://www.bl.ink/

Jeder Anbieter hat seine Spezialisierung, deswegen lässt sich pauschal kein bester ernennen. Du solltest immer individuell und nach Deinen eigenen Bedürfnis entscheiden welches der Anbieter für Dein Vorhaben am besten geeignet ist.

Suche

Unser Whitepaper ist da!

Whitepaper Website Trends 2024

Wir beleuchten für Dich, welche Entwicklungen Dich 2024 rund die Themen Webtechnologie, Design, UX und Sicherheit erwarten und wie Du diese gezielt für Deine Website einsetzen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier ist Dein Gutscheincode:

DE-LIFETIME