Log-Datei im Webspace

Was ist eine Log-Datei (Logfile) beim Webspace?

Du kennst die Log-Datei vielleicht unter einem anderen Namen, denn sie wird auch als Protokolldatei oder Logfile bezeichnet. Sie ist eigentlich nichts weiter als ein Ereignisprotokoll für IT-Systeme. Dieses zeichnet Ereignisse auf, um Computer- oder Netzwerk-Prozesse transparenter zu machen. So speichert die Log-Datei Deiner Website zum Beispiel sämtliche Aktivitäten eines Nutzers, der Deine Website besucht. Kommt es zu Fehlern oder Problemen, kann die Log-Datei bei der Analyse helfen.

Was beinhaltet eine Logfile?

Logfiles sind nichts anderes als textbasierte Dateien in Formaten wie O’Reilly, NCSA, Microsoft IIS3.0 und W3SVC. Jeder Logfile besteht aus verschiedenen Zeilen. Jede dieser einzelnen Zeilen wird als ‚Hit‘ bezeichnet. Die Protokollierung sämtlicher gespeicherter Daten erfolgt zeitbasiert. Der Zeitstempel erleichtert hierbei die spätere Analyse.

Wie ist eine Log-Datei aufgebaut?

Auch wenn die Reihenfolge der Abspeicherung variiert, enthalten Logfiles immer den gleichen Inhalt. Sobald ein IT-Ereignis stattfindet, speichert die Logdatei dieses ab. Folgende Angaben sind immer als Hits protokolliert zu finden:

  • bei passwortgeschützten Accounts der jeweilige Benutzername
  • Zeitpunkt des Zugriffs
  • IP- und DNS-Adresse des Clients
  • eingegebener Befehl in Richtung Server
  • exakter Dateipfad
  • verwendetes Übertragungsprotokoll (HTTP/HTTPS)
  • Antwort des Servers
  • genutzter Browser und genutztes Betriebssystem
  • zuvor besuchte Websites
  • ausgelieferte Datei des Servers inklusive Größe (Bytes)

Der Webmaster selbst kann auf die Logfiles zugreifen und sie im Falle von Rückfragen, Fehlern oder Unsicherheiten analysieren. Die Dateien beanspruchen jedoch viel Platz auf der Festplatte oder dem Server und werden daher nur für einen kurzfristigen Zeitraum abgespeichert.

Welchen Nutzen haben Logfiles für Dich?

Um Logfiles sinnvoll zu nutzen, musst Du sie analysieren und auswerten können. Immer dann, wenn ein Nutzer Deine Website besucht, wird jedes geladene und übertragene Element in den Logfiles protokolliert. Du siehst also, wie dritte Personen mit Deiner Homepage interagieren.

Der Nutzen dahinter ist vor allem für Webmaster klar ersichtlich. Du hast die Möglichkeit, sämtliche Besucherdaten zu analysieren und sie aufzubereiten. Da sämtliche Dateien direkt auf Deinem Server gespeichert werden, musst Du Dir um den Datenschutz keine Gedanken machen. Die Protokolle bleiben bei Dir und der Dienstleister/Hoster hat keinen Zugriff darauf.

Denke aber daran, dass eine Logfile-Analyse immer nur eine Ergänzung zur traditionellen Besucheranalyse ist. Kombiniert mit Google Analytics erhälst du jedoch ein recht genaues Bild.

Tipp: Um wirklich von der Logfile-Analyse zu profitieren, brauchst Du eine optimale IT-Infrastruktur. Der große Umfang and transferierten Daten erfordert dabei ausreichend Speicherplatz.

Fazit: Aufschlussreiche Details dank Log-Dateien

Nach wie vor unterschätzen viele Webmaster den Wert von Logfiles. Dabei haben sie einiges zu bieten, insbesondere wenn es um die Analyse des Traffics geht. Sämtliche Statistiken der eigenen Homepage lassen sich über die Log-Datei auslesen. Sie kann direkt im Account über den Provider eingesehen werden.

Nicht nur zur Analyse von Besuchern, sondern auch zu potenziellen Fehlern gibt es Angaben. Allein die Suche nach dem Stichwort ‚404‚ hilft Webmastern dabei, Zugriffsfehler auf die Website zu erkennen und zu analysieren. Ebenso offenbart das Protokoll, woher der Zugriff stammte und warum er nicht funktionierte.

Da es bei großen Datenmengen schwierig ist, sie manuell zu analysieren, gibt es passende Programme. Diese arbeiten kommerziell und werden unter anderem auch von SEO-Agenturen genutzt. Du siehst also, dass die Logfiles zu Unrecht unterschätzt werden. Sie bieten Dir einen enormen Mehrwert, wenn Du Informationen über Deine Besucher haben möchtest.

Unterstütze uns mit Deiner Stimme und qualifiziere Dich für tolle Preise!

Jetzt registrieren und regelmäßig Neuigkeiten, Tipps & Know-how sichern!

Anmeldung Newsletter

Du erhälst:
• News zu Domains & Hosting
• Tipps rund um Deine Website
• attraktive Rabatt-Aktionen
• und vieles mehr

2 Antworten

    1. Hallo,
      wenn Du Dich via FTP in Dein Webspace einloggst, siehst Du den Ordner „Log“. In diesem Ordner sind die Logfiles gespeichert.
      Liebe Grüße
      Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Hier ist Dein Gutscheincode:

DE-LIFETIME