Schloss

Ursachen und Lösungen für Fehlercodes: HTTP Error 500 und 504

Egal, ob Du WordPress oder ein anderes CMS benutzt, kann es vorkommen, dass Seiten nicht erreichbar sind und mit einem HTTP Error 500 oder 504 gekennzeichnet werden. Warum passiert so etwas? Was kann man dagegen tun?

Jeder Fehlercode steht für ein allgemeines Problem, das mehrere Ursachen haben kann.

Obwohl 403- und 404-Codes die wohl häufigsten Fehler sind, kannst Du auch mit 500 und 504 konfrontiert werden.

Diese Probleme machen Deinen Webseiteninhalt unzugänglich, weshalb Du so schnell wie möglich reagieren solltest.

Was bedeutet ein 500-Fehlercode?

Internal Server Fehler

Der 500-Fehlercode „HTTP-Error 500“ steht dafür ob eine Anfrage – also ein Website-Aufruf – erfolgreich war oder nicht.

Ursachen und Lösung für den 500-Fehlercode

Der Fehlercode kann entstehen beim Verarbeiten der Anfrage durch den Webserver. In den meisten Fällen tritt der 500 Fehlercode auf, weil in der Konfiguration des Webservers ein Fehler aufgetaucht ist.

So ein Fehler kann auftreten wenn:

  • Ein Programmiercode oder Script fehlerhaft ist oder der Pfad zur Datei falsch gelegt ist
  • Die .htaccess fehlerhaft konfiguriert ist
  • Die Berechtigungen in den Dateien nicht korrekt gesetzt sind
  • Ein Skript versucht auf Daten zuzugreifen und dann abbricht (Timeout)
  • Dein Scripte überschreiten den Arbeitsspeicher und kann deshalb nur teilweise ausgeführt werden.

Was bedeutet ein 504-Fehlercode?

504 Fehlercode

504 steht für eine Gateway-Zeitüberschreitung. Der Server arbeitet als Proxy oder Gateway, um die Zugriffsanforderungen, die via URL empfangen werden, zu erfüllen.

Wenn er von einem vorgeschalteten Server, auf den er zugreift, keine rechtzeitige Antwort bekommt, taucht 504 auf.

Ursachen und Lösung für 504

Wenn Du die Seite nach Minuten neu lädst und das 504-Problem weiterhin besteht, ist in der Regel der vorgeschaltete Server ausgefallen. Eine seltene Möglichkeit ist auch, dass vorgeschalteter Server und Gateway oder Proxy sich nicht auf ein Protokoll einigen können.

Der 504-Fehler ist nicht einfach zu lösen und erfordert oft die Involvierung des Internetservice-Providers, Webserver-Softwareherstellers und Hosting-Anbieters.

Manchmal kann das Problem an Deiner lokalen Infrastruktur liegen. Um das zu testen öffne https://downforeveryoneorjustme.com/ und gib dort die Problem-Adresse ein.

Der Dienst prüft, ob die angeforderte URL tatsächlich auch für andere unzugänglich ist. Je nach dem Ergebnis weißt Du, ob es tatsächlich am Server liegt.

Wenn Du ein CMS wie WordPress nutzt, könntest Du auch versuchen, Plugins zu deaktivieren. Deaktiviere ein Plugin nach dem anderen. Nach jeder Deaktivierung lade die fragliche URL neu. Oft sind Plugins für Fehlfunktionen verantwortlich.

Noch eine Ursache können DNS-Probleme sein. Vielleicht wird der Domainname auf eine falsche IP-Adresse aufgelöst. Nach einem Umzug zu einem anderen Hosting-Anbieter kann es 24 Stunden dauern, bis aktuelle DNS-Daten aktiv sind.

Über https://dnsmap.io/ kannst Du prüfen, ob Deine Domain weltweit erreichbar ist.

Suche

Jetzt registrieren und regelmäßig Neuigkeiten, Tipps & Know-how sichern!

Anmeldung Newsletter

Du erhältst:
• News zu Domains & Hosting
• Tipps rund um Deine Website
• attraktive Rabatt-Aktionen
• und vieles mehr

Was steckt hinter DNSSEC?

Was ist DNSSEC und wie funktioniert es?

Hinter DNSSEC, oder Domain Name System Security Extensions, steckt ein Sicherheitsprotokoll, welches entwickelt wurde, um Schwächen im Domain Name System...

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier ist Dein Gutscheincode:

DE-LIFETIME