Überschriften auf der Webseite verwenden für bessere SEO-Rankings

Publiziert am 27. Oktober 2017 von

ueberschriften-fuer-bessere-seo-rankingsDie Suchmaschinenoptimierung einer Webseite besteht aus mehreren Faktoren. Dazu gehört eine angemessene Strukturierung des Inhalts mithilfe von Headlines. Solche Überschriften helfen nicht nur Suchmaschinen, sondern auch Besuchern relevante Inhalte zu erkennen und zu konsumieren. Um eine sinnvolle Gliederung zu erreichen, verwenden Sie HTML-Tags H1 bis H6. Erfahren Sie, wie Sie Überschriften auf Ihrer Webseite richtig verwenden.

Wir beginnen mit einer H1-Headline

Die Hauptüberschrift einer Unterseite sollte aus einer H1-Headline bestehen und am besten das wichtigste SEO-Keyword enthalten. Diese Überschrift signalisiert Suchmaschinen und Nutzern, worum es auf dieser Seite geht. Übertreiben Sie es nicht mit der Länge. Erstellen Sie möglichst kurze, textbezogene Überschriften, die verraten, worum es in dem Text geht und zum Lesen animieren.

Um einen langen Text in Unterthemen zu teilen, sollte eine H2-Subheadline verwendet werden. Möchten Sie ein Unterthema weiter Aufspalten, nehmen Sie H3 bis H6. Auf diese Weise zeigen Sie Suchmaschinen, dass die jeweiligen Abschnitte zueinander gehören.

Manche meinen, dass mehrere H1-Tags auf einer Seite zur Abstrafung durch Google führen. Wenn Sie mehrere voneinander unabhängige Themen auf einer Seite behandeln möchten, dürfen Sie mehrere H1-Headlines nutzen. Sofern Sie mit der Verwendung von H1-Tags nicht übertreiben und die Sektionen Ihrer Seite logisch gliedern, brauchen Sie sich um Ranking-Einbußen keine Sorgen zu machen. Dennoch ist für jedes Thema eine gesonderte Seite mit angemessenen Headlines und eigenem Title-Tag zu empfehlen.

Jede Unterseite kann nur einen Title-Tag haben, der für Suchmaschinen eine große Bedeutung hat. Ähnlich wie die H1-Überschrift informiert ein guter Title-Tag, welches Thema auf der jeweiligen Seite behandelt wird. Um gute SEO-Ergebnisse zu erzielen, sollte der Title-Tag nicht mehr als ein SEO-Keyword enthalten. Wenn Sie also auf einer Seite mehrere Themen mit jeweils anderen Keywords präsentieren möchten, können Sie keinen guten Title-Tag definieren, denn dann müssten Sie alle Keywords in den gleichen Title-Tag einbauen. Mit gesonderten Seiten für jedes Thema lassen sich hingegen optimale Title-Tags erstellen.

Unterüberschriften einbauen für besseren Überblick in langen Texten

Ist Ihr Text länger oder enthält er Unterthemen, die verdeutlicht werden sollten, nutzen Sie Unterüberschriften (H2 bis H6). Nutzer können so Inhalte schneller erfassen und Suchmaschinen erkennen den semantischen Bezug zum Rest des Textes. Taucht im Abschnitt ein ergänzendes Keyword auf, sollte es auch in der dazugehörigen Überschrift enthalten sein. Suchmaschinen erkennen Keyword-Zusammenhänge und belohnen gut strukturierte sowie inhaltlich relevante Texte mit höheren Rankings.

Wenn auch Sie davon profitieren wollen, erstellen Sie erstklassige Texte mit einer Länge von mindestens 450 Wörtern und einer entsprechenden Headline-Struktur. Vermeiden Sie auf jeden Fall ein Headline-Chaos. Beginnen Sie mit H1. Wenn H1 Unterthemen enthält, verwenden Sie für jedes Unterthema einen eigenen H2-Tag. Wenn ein durch H2 gekennzeichnetes Unterthema wieder aufgeteilt werden soll, nehmen Sie H3. Sie sollten diese Hierarchie bewahren, um möglichst gute Rankings zu erreichen. Seiteninhalte, die mit H3 beginnen oder in denen H6 statt H3 verwendet wird, werden von Suchmaschinen womöglich falsch interpretiert und das Potenzial Ihres Contents geht verloren.

Ein hochwertiger und gut strukturierter Inhalt sorgt für eine bessere Lesbarkeit und erhöht das SEO-Potenzial Ihrer Webseite. Verwenden Sie die Überschriften H1 bis H6, um das Beste aus Ihren Inhalten rauszuholen.

Wenn Sie mehr über das Potential der Überschriften erfahren möchten, können wir Ihnen das Buch „Die Macht der Überschrift“ von Michael Meckelein empfehlen. Informationen zum Buch finden Sie hier: Jetzt bei Amazon ansehen.

 

Veröffentlicht unter SEO, Webmaster | Verschlagwortet mit
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>