nTLDs Einführung neuer Domainendungen

Publiziert am 01. Februar 2012 von

Sie soll „das Internet revolutionieren“ und „nichts wird mehr sein, wie es einmal war“. Gleichzeitig entbrennt immer wieder ein Streit um die Einführung der neuen Domainendungen. In den Medien tauchen zeitweise abstrus lang wirkende Endungen wie „.versicherung“ auf, „.berlin“ wird hingegen schon als Geheimtipp gehandelt. Es wird auch spekuliert, das große Firmen sich ihre eigene Domainendung beantragen könnten.

Grundsätzlich wird sich durch die Einführung der neuen Endungen einiges ändern. Sicherlich fragen Sie sich, was denn nun so besonders daran ist, schließlich kamen in den letzten Jahren immer wieder neue Domainendungen (wie z.B. .mobi, .xxx) auf den Markt. Das Besondere an den neuen nTLDs wird sein, dass im Prinzip jeder seine eigene Domainendung registrieren kann – zumindest, wenn er das nötige Kleingeld dazu hat. Alleine die Bewerbung um eine neue TLD kostet über 135.000 Euro. Hinzu kommen im späteren Erfolgsfall hohe jährliche Kosten für den Betrieb der notwendigen Infrastruktur.

Das Bewerberhandbuch ist über 350 Seiten stark und es kann auch noch während der Einführungsphase zu Änderungen dieses Regelwerks kommen. Zudem sind viele Fragen (z.B. die Bearbeitungsreihenfolge der eingehenden Bewerbungen) bis heute ungeklärt.

Für die Einführung der neuen Domainnamen zeichnet sich die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) verantwortlich. Der Zeitplan verzögert sich dabei immer wieder.

Seit dem 12. Januar 2012 läuft die Bewerbungsphase. Im April wird es dann erste konkrete Informationen geben, welche neuen TLDs wahrscheinlich im ersten Schritt verfügbar werden könnten. Mit einer tatsächlichen Einführung neuer TLDs aus dem Verfahren ist dann erst in 2013 zu rechnen.

Da bisher noch nicht feststeht, welche TLDs zugelassen und in die Root-Server der ICANN eingetragen werden, kann bisher noch kein Domainanbieter seriöse Auskünfte erteilen, welche neuen Endungen angeboten werden und zu welchem Preis. Wohl aber haben bereits Mitbewerber Formulare online geschaltet, in denen Kunden ihr Interesse an einzelnen Domains angeben können.

Die Domain-Offensive wird ein solches Formular ebenfalls ab April anbieten.

Wichtig ist bei allen Formularen zu beachten, dass Sie noch keine rechtsverbindlichen Bestellungen darin aufgeben können, da Konditionen und Preise der neuen Endungen noch nicht bekannt sind.

Mit Ihrem Eintrag ins Formular haben Sie allerdings die Möglichkeit, für Sie interessante Domains schon jetzt zu benennen. Sie helfen uns damit, Ihre Wunschendungen gezielt anzufragen und bevorzugt zu behandeln.

Sobald der Starttermin einzelner neuer Endungen feststeht, werden wir Sie frühestmöglich über die Konditionen und den Start informieren. Wenn Sie dann möchten, übernehmen wir Ihre Domainlisten dann direkt als Bestellung.

Bei den letzten Einführungen (z.B. .COM.DE) konnten wir erfreulich hohe Erfolgsquoten für unsere Kunden verzeichnen. Das motiviert uns, auch bei der Einführung der neuen TLDs für Sie wieder ganz vorne mit dabei zu sein.

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , ,
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>