.blog-Domain

.blog ist eine generische Domain-Endung und eignet sich besonders gut für den Themen-Bereich Lifestyle.

Registriere Deine .blog-Domain und präsentiere Dein Hobby oder Dein Geschäft im Internet.

.blog

Das Internet gilt mittlerweile als unverzichtbar in puncto Unterhaltung, Information und Kommunikation. Unverzichtbar für das virtuelle Netz an sich sind dabei die zahlreichen Webseiten, die im Laufe der Zeit nicht nur deutlich angestiegen, sondern mittlerweile kaum noch zählbar sind. Die Domain einer Webseite nimmt hierbei eine besondere Rolle ein, denn diese fungiert als eine Art Postleitzahl. Und unter jeder Postleitzahl darf eine bestimmte Reihenfolge an Zeichen und Zahlen, sprich der Name der Webseite, nur ein einziges Mal vorkommen. Ansonsten weiß der Browser schließlich nicht, auf welche Seite der Nutzer gelangen möchte!

Doch umso mehr Webseiten erschlossen werden, desto weniger mögliche Namen stehen diesem Zuordnungsprinzip nach zur Verfügung. Um dem „Run“ auf das Internet, welcher übrigens in Zukunft noch weiter wachsen wird, einigermaßen gerecht zu werden, hat die offizielle Verwaltungsstelle (Registry) für internationale Domainvergaben eine weitere Webseiten-Endung in Aussicht gestellt: Mit der Kennung .blog sollen noch einmal einige weitere Millionen Namenskombinationen registriert und nutzbar sein.

Der Gedanke von .blog

Die Bezeichnung Blog hat mittlerweile längst in den Sprachgebrauch des Otto-Normalverbrauchers Einzug gehalten, wird bisweilen jedoch nahezu ausschließlich im Kontext mit dem Internet genutzt: Blog bedeutet so viel wie Tagebuch und soll dem Leser, also dem User beziehungsweise Besucher der Webseite, möglichst tiefe und emotionale Einblicke gewähren.

Blogs werden deshalb von vielen Persönlichkeiten der hiesigen Glamourwelt, aber auch unzähligen privaten Schreibern, die ihren Gefühlen und Gedanken im Internet eine passende Plattform bieten möchten, geführt. Die Domain .blog greift selbstverständlich dieses Image auf und soll dabei den Persönlichkeitscharakter eines Blogs verdeutlichen.

Wer seiner Webseite also den Anstrich einer hippen Austauschplattform verpassen will, ist mit dieser Domain bestens beraten: Durch die geläufige Vorstellung mit dem Begriff Blog garantiert .blog eine schnelle und effiziente Seitentypenerkennung, sodass sich die Schreiber eines solchen Blogs besser erkenntlich machen und die hiesige Netzgemeinde leichter nach diesen virtuellen Tagebüchern suchen kann.

.blog Domain registrieren - Jetzt zugreifen und profitieren

Sollte auch für Dich die eigene Webseite samt der Domain .blog infrage kommen, lohnt sich der Griff zu einem Vermittler wie Domain-Offensive: Wir kümmern uns um sämtliche rechtliche Schritte, prüfen Korrektheit und Verfügbarkeit Deiner Wunschadresse und regeln zudem sämtliche Zahlungsangelegenheiten.

Damit die .blog Adresse nämlich auch dauerhaft zu erreichen ist, muss diese bereits vor der Gestaltung gegen eine Gebühr freigeschaltet werden. Die zahlreichen einzelnen Schritte fallen hierbei nicht zuletzt aufgrund sprachlicher Hürden häufig recht kniffelig aus, sodass Du von unserem Service lediglich profitieren kannst. Lediglich das Finden oder besser gesagt Kreieren des Webseitennamens bleibt Deine Aufgabe, wobei wir Dich auch in diesem Punkt gerne beraten!

Preis / Monat 1

3,29 €

Mindestlaufzeit

12 Monate

Kündigungsfrist

30 Tage

Einrichtungskosten 1

0,00 €

Gebühr bei Transfer 1

0,00 €

Gebühr bei Update 1

0,00 €

Gebühr bei Restore 1

129,00 €

Inhaberwechsel 1

0,00 €
1 Preise sind inklusive 19% MwSt. (Deutschland)

Alle Informationen

Hier findest Du sämtliche Informationen über Eigenschaften, Leistungen, Service,
Support und Abrechnungen Deiner Domain
Toplevel
.blog
Welche Vergabestelle ist für .blog-Domains zuständig
Knock Knock Whois There
Welche Vertragsbedingungen gelten für die Domain
Welche Vergaberichtlinien gelten für die Domain?
Sind Umlaute und Sonderzeichen erlaubt?
nein
Wird die Domain in Echtzeit registriert?
ja
Wird die Domain in Echtzeit transferiert?
nein
Wird ein Authcode für den Umzug (Transfer) benötigt?
ja
Wird die Domain in Echtzeit transferiert?
nein
Wie wird der Inhaberwechsel durchgeführt?
Update
Welche Mindestlaufzeit gilt für die Domain?
12 Monate
Wie lange ist die Kündigungsfrist?
30 Tage

.blog-Domains können von allen rechtsfähigen Unternehmen und Privatpersonen registriert werden.

Nach der Registrierung muss die Domain validiert werden. Hierzu erhält der Domaininhaber eine Mail in der ein Link bestätigt werden muss um die Korrektheit der Whois-Daten zu validieren.

Erfolgt keine Validierung der Daten innerhalb von 14 Tagen, wird die Domain nach ICANN-Richtlinien am fünfzehnten Tag abgeschaltet. Die Domain wird erst wieder konnektiert, sobald die Validierung nachgeholt wurde.

Premiumdomains:

Die Vergabestelle ordnet einzelne Domainbegriffe einer Premiumliste zu. Diese Domains können einen erhöhten Registrierungspreis haben. Wir informieren im Laufe des Bestellvorgangs über entsprechende Zuschläge, sofern wir vorab Kenntnis über den Premiumstatus haben. Liegt uns diese Information nicht vor, kann die Registrierung fehlschlagen, unser Service informiert Dich auf Nachfrage über entsprechende Zuschläge, auf die wir leider keinen Einfluss haben.

Der Transfer einer blog-Domain erfolgt über das Authcode-Verfahren. Hierzu muss der Authcode vom derzeitigen Provider angefordert werden.

Der Authcode kann direkt im Bestellvorgang eingegeben werden. Alternativ kann der Authcode auch nach der Bestellung nachgetragen werden, um den Transfer zu starten.

Nach dem Einleiten des Transfers mit Authcode, wirst Du vom aktuellen Registrar über den laufenden Transfer informiert. Du hast ein 5-tägiges-Widerrufsrecht des Transfers. Wird der Transfer innerhalb der 5 Tage nicht widersprochen, so erfolgt eine automatische Zustimmung für den Transfer und die Domain wird zum sechsten Tag erfolgreich umgezogen.

Bitte beachte, dass nach einem erfolgreichem Transfer oder einer Registrierung, eine 60-Tagessperre der Registry erfolgt. In dieser Zeit kann die Domain weder gelöscht noch transferiert werden. Diese 60-Tagessperre lässt sich nicht aufheben.

Der Inhaberwechsel darf nur mit Einverständnis des Domaininhabers durchgeführt werden. Im Zweifelsfalls muss uns eine rechtskräftige Willenserklärung auf Anfrage vorgelegt werden können.

Qualität und Service zum Spitzenpreis

Am gängigsten sind Domains mit den Endungen .de und .com. Mittlerweile sind aber auch viele Domainendungen wie
beispielsweise .digital, .tech oder .health möglich. Ideal, wenn Du mit der Domainendung auf Dein Business hinweisen und
einen Mehrwert schaffen möchtest.
Multicheck

Hier ist Dein Gutscheincode:

DODE-RE22