Fitness-Offensive 2019 – “Mit dem Rad zur Arbeit”

Wir haben auch in diesem Jahr an der Aktion “Mit dem Rad zur Arbeit” der AOK und dem ADFC mit viel Freude teilgenommen. In der Aktion ging es darum im Zeitraum von Mai bis August den Arbeitsweg möglichst oft mit dem Fahrrad zu fahren.

Der Vorteil bei Aktion war effektiv die Gesundheit und das Wohlbefinden zu stärken, Krankheiten wie Übergewicht und Herz-oder Kreislauferkrankungen vorzubeugen und die Umwelt zu schonen.

Insgesamt wurden 1.714,77 km zurückgelegt, 337,47 kg CO2 eingespart und 40.125,62 kcal verbrannt.

Ergebnis der mit dem Rad zur Arbeit Aktion

Im Mai ging es los. Ein Teil unserer Kollegen ließen das Auto in der Garage und fuhren mit dem Fahrrad zur Arbeit. Der Weg zur Arbeit wurde nicht langweilig. Im Frühjahr überfielen uns regelmäßig Zecken, dann wehte der Wind auch mal stärker, sodass der Weg durch einen großen Baumstamm versperrt wurde.

Unwetter beim Radfahren

Mitte Mai kam es dann zu einer kleinen Zwangspause. Durch die extreme Unbeständigkeit des Wetters gab es kaum Möglichkeiten mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Die Monate danach waren wieder stabiler und so konnten wir die Fahrt erneut aufnehmen.

über 40 Grad

Zusätzlich stiegen die sommerlichen Temperaturen auf Höchstwerte zum Leid aller Teilnehmer. Auf einer 10 km Strecke wurde schnell mal 0,5 l Wasser getrunken und während der Fahrt durch die Hitze sogleich wieder ausgeschwitzt.

Wenn das Wetter mitspielte, haben wir einen Zwischenstopp an der Leine unternommen. Wir setzten uns an den Fluss, ließen die Beine baumeln und tranken in Ruhe unser Getränk. Nach dieser Pause war der Rückweg für uns alle viel leichter 😉

Wassili hatte so viel Spaß an der jährlichen Tour, dass er sich für dieses Jahr extra ein neues Fahrrad zugelegt hatte. Mit dem neuen Fahrrad unter sich fuhr er meist die ganze Strecke bis nach Hause. Er legte pro Tag eine Strecke von knapp 50 km zurück.

Steffan stellte in diesem Jahr einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf. Er benötigte beim Rückweg von der Arbeit bis nach Hause nur 21:26 Minuten. Bei dieser Tour hatte Steffan eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 28 km/h bei einer Strecke von 10 km erreicht und das ohne ein E-Bike zu benutzen.

Kettenriss

Einen Boxenstopp gab es auch, da unser Chef so fest in die Pedale getreten hatte, dass dabei die Kette gerissen ist.

Freunde radelten mit

Unsere Tour hatte andere angesteckt. Freunde holten uns von der Arbeit ab und radelten die Strecke durchs Leinetal mit.

Bei unserer jährlichen Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ war es nicht unser Ziel neue Rekorde aufzustellen, sondern gemeinsam fit zu bleiben und CO² einzusparen.

Was machst Du um fit zu bleiben oder Co² einzusparen?

Hier sind noch ein paar Bilder von unterwegs:

Sichere Dir Know-How & erhöhe Deine Website-Performance!

Du bekommst:
• wertvolle News zu Domains
• Tipps für deine Webseite
• Rabattaktionen für Hosting und Domains
• und noch viel mehr.

noindex und nofollow gezielt einsetzen

Ein hohes Ranking bei Suchmaschinen ist für den Unternehmenserfolg von essenzieller Bedeutung. Nur wer auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse...

Was ist eine Handle-Verwaltung?

Die Handle-Verwaltung ist als Datensatz zu verstehen. Sie beinhaltet die Informationen derer, die eine Domain registriert haben. Nach Anlegen einer...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier ist Dein Gutscheincode:

DODE-RE22

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner