Die neuen nTLDs – Vormerkung jetzt möglich

Publiziert am 20. Juni 2012 von

Ein wichtiger Meilenstein ist geschafft. Am 13. Juni hat die ICANN als zuständige Stelle für die Vergabe der neuen Domainendungen die Liste der Bewerber auf die neuen Endungen veröffentlicht. Damit ist nun eine erste vollständige Liste der frühestens 2013 möglichen Domainendungen verfügbar.

Insgesamt sind 1930 Bewerbungen bei der ICANN eingegangen, darunter 675 von europäischen Antragstellern. Das alleine bedeutet allerdings noch nicht, dass künftig 1930 neue Domainendungen registrierbar sein werden. Nach Abzug von 751 Doppelbewerbungen um die gleichen Endungen bleiben etwa 1150 übrig. Weiterhin sind knapp 120 Anträge auf Domains in nicht-lateinischen Buchstaben eingegangen und viele der Endungen (wie z.B. .amazon, .jpmorgan, .nokia) werden voraussichtlich speziell für eigene Projekte von Firmen genutzt werden.

Dennoch sind auch ein paar spannende Endungen dabei. Wird der Antrag bewilligt, dann dürfen wir uns z.B. auf .art, .theater, .show, .software, .sport, .reise & .reisen, .pizza, .hotel und vielleicht auf .wow (je nachdem welcher der 3 Bewerber sie bekommt) freuen. An regionalen Endungen könnten .berlin, .hamburg, .koeln, .wien und auch .bayern spannend werden. Eine .muenchen wird es hingegen nicht geben.

Alle Bewerber nehmen nun an einem „digitalen Bogenschießen“ teil. Über das Verfahren wird entschieden, in welcher von drei Bearbeitungsrunden ihre neue Endung geprüft wird. Davon hängt auch der mögliche Einführungstermin (frühstens 2013) ab.

Noch ist nicht klar, welche Endungen wie registrierbar sein werden. Wie bei jedem anderen Gut entscheidet diese Entscheidung darüber, ob eine Endung bei den meisten Anbietern verfügbar sein wird oder nicht. Selbst sehr große deutsche Anbieter haben bereits berichtet, dass sie nur einen Teil der neuen Endungen anbieten werden. So wird es eine .vermoegensberater wahrscheinlich schwerer haben als eine .music, sich einen Platz auf dem Markt zu erarbeiten.

Aktuell kann noch kein Registrar mit Sicherheit sagen, wann oder zu welchem Preis die neuen Endungen erscheinen werden. Wohl aber nehmen viele Anbieter Vormerkungen entgegen, um den Bedarf an einzelnen Endungen zu ermitteln. Von diesen Vormerkungen wird es abhängen, welche Endungen in die Portfolios wandern und welche nicht.

Die Domain-Offensive hat ein solches Formular ab sofort ebenfalls online. Unter www.do.de/ntld/ können Sie unverbindlich eine Vormerkung vornehmen. Verfügbar sind dabei zunächst alle Endungen mit lateinischen Buchstaben. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass es unwahrscheinlich sein wird, dass eine Endung wie .ford später allgemein registrierbar sein wird. Sobald der Einführungszeitpunkt einzelner Endungen feststeht, werden wir alle Interessenten informieren (auch über die noch unbekannten Einführungspreise der Vergabestellen) und Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Vormerkung in eine verbindliche Bestellung umzuwandeln.

Es gilt wieder „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Auch bei den nTLDs gehen wir wieder den Weg, erst beim Feststehen der Registry-Bedingungen (mögliche Endungen) und Preise eine Bestellmöglichkeit anzubieten. So haben Sie wieder zu einem Termin dichter an der Einführung die Möglichkeit, sich eine „Poleposition“ bei der Registrierung Ihrer Wunschdomains mit neuen Endungen zu sichern. Denn am jeweiligen Einführungstag spielen alle Anbieter ihre Listen parallel bei den Vergabestellen ein. Hier entscheiden oft Millisekunden über den Erfolg oder Misserfolg bei der Registrierung Ihrer Wunschdomain.

Eine vollständige Liste aller Anträge auf eine neue Domainendung und inkl. dem Namen der neuen Vergabestelle finden Sie direkt bei der ICANN unter: http://newgtlds.icann.org/en/program-status/application-results/strings-1200utc-13jun12-en

Auf der www.do.de haben wir Ihnen das Vorregistrierungsformular ab sofort unter www.do.de/ntld/ freigeschaltet.

Veröffentlicht unter Presse | Verschlagwortet mit ,
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>