WHOIS-Regeln Neufassung

Baldige Neufassung von WHOIS-Regeln bei RA- und RAA-Verträgen der ICANN

Schon bald schließt die ICANN eine Neufassung von WHOIS-Regeln bei RA- und RAA-Verträgen ab. Damit ist die letzte Phase des alten WHOIS-Systems so gut wie besiegelt. Für Nutzer und Domain-Kunden ändert sich durch die Neufassung und Umstellung allerdings nichts. Im Folgenden findest Du wichtige Infos zur Reform und was sie beinhaltet.

ICANN arbeitet bereits seit 2011 an einer Reform des WHOIS-Systems

Bereits seit 2011 arbeitet die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) an einer Reform des aktuell bestehenden WHOIS-Systems. Gründe dafür sind unter anderem ein notwendiger sichererer Datenzugriff, standardisierte Ausgabemeldungen und eine einheitliche Internationalisierung, die nach wie vor fehlt. Das Ganze wurde zusätzlich vom SSAC (Security and Stability Advisory Committee) bekräftigt.

Für zusätzlichen Druck erzeugte ein drohendes Bußgeld, falls diese und weitere Punkte nicht zeitnah umgesetzt würden.

Erste Details gab es im Februar 2019

Im Februar 2019 setzte die ICAAN dann eine Deadline: Bis zum 26. August 2019 hatten Domain-Registrierungsstellen Zeit, das neue RDAP (Registration Data Access Protocol) im eigenen System umzusetzen.

Beim RDAP handelt es sich um eine Art alternatives Kompromissmodell, was auf Temp Spec (Temporary Specification for gTLD Registration Data) basiert. Geschaffen wurde das System von der IETF (Internet Engineering Task Force). Das RDAP liefert sämtliche Registrierungsdaten standardmäßig wie das WHOIS. Allerdings mit dem Unterschied, dass der Datenzugriff hierbei anders erfolgt.

Info: Nähere Informationen mit weiteren Details gibt es in den IETF-RFCs 7480 bis 7484 und 8056

Aktuell folgt die Umsetzung in den Verträgen des RA und RAA

Nach der Umstellung im Jahre 2019 geht es jetzt mit einer weiteren Umsetzung und Umstellung weiter. Sie bezieht sich auf die Standardverträge des RA (Registry Agreement) und RAA (Registrar Accreditation Agreement).

Beide Verträge regeln die Vertragsbeziehungen zwischen der ICANN und Registraren. Hier sind zusätzlich ab sofort einige neue Klauseln aufgeführt.

Gleichzeitig wird eine RDAP Ramp-Up Period vorgegeben

Die RDAP Ramp-Up Period ist ein vorgegebener Zeitraum und beträgt 180 Tage. Innerhalb dieses Zeitraumes müssen sämtliche Vorgaben vollständig umgesetzt sein.

Direkt im Anschluss der RDAP Ramp-Up Period neigt sich das alte WHOIS-Protokoll dem Ende. Hier ist auch vom sogenannten WHOIS Services Sunset Date die Rede, was eine Dauer von 360 Tagen hat. Sind alle wichtigen Schritte erledigt und erfolgreich umgesetzt, kann das alte System zu guter Letzt vollständig abgeschaltet werden.

Summiert man nun das RDAP Ramp-UP und das WHOIS Services Sunset Date, bleiben also bis zur vollständigen Deaktivierung des alten Protokolls insgesamt 540 Tage. Dann ist das neue RDAP System in Betrieb, auf den ersten Blick gibt es für Außenstehende allerdings keine Änderungen. Lediglich bei den Abfragemöglichkeiten wird es der Fall sein, dass der Zugriff eingeschränkt ist.

Wechsel zum RDAP betrifft vorerst nur generische Top Level Domains

Eine Stellungnahme seitens der Registrare war bis zum 24. Oktober 2022 möglich. Hinzu kommt, dass das sich neue RDAP vorerst nur auf generische Top Level Domains bezieht. Das liegt daran, dass die ICANN für Country Code Top Level Domains nicht zuständig ist.

Sollte es allerdings der Fall sein, dass sich das RDAP zukünftig in der ganzen Branche etabliert, dürfte es mit großer Wahrscheinlichkeit auch in anderen Bereichen ausgerollt werden. Domaininhaber müssen im Zuge dieser Umstellung übrigens nichts beachten. Hier gibt es keine Änderungen, sodass kein Handlungsbedarf besteht.

Suche

Unser Whitepaper ist da!

Whitepaper Website Trends 2024

Wir beleuchten für Dich, welche Entwicklungen Dich 2024 rund die Themen Webtechnologie, Design, UX und Sicherheit erwarten und wie Du diese gezielt für Deine Website einsetzen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier ist Dein Gutscheincode:

DE-LIFETIME