Backups erstellen bei do.de

Stell Dir vor, Du hast gerade Deine Webseite gestartet – alles ist fertig eingerichtet. Endlich bist Du online mit Deiner eigenen Webseite.

Auf einmal zeigt WordPress Dir eine Benachrichtigung an, dass eines Deiner Plugins aktualisiert werden muss. Du klickst gleich auf aktualisieren – ein fataler Fehler. Es lädt – und dann ist der ganze Bildschirm weiß, wo eben noch die schöne Galerie die Webseite zierte.

Natürlich kann man diesen Fehler, genau wie andere mehr oder weniger aufwendig reparieren. Bestenfalls hast Du die Seite eh bei Dir gesichert und kannst sie schnell zurückspielen. Auch die Datenbank kann einen Fehler haben und plötzlich fehlen Artikel und Bilder, die Du eigentlich im Nachhinein noch benötigst. Und genau dafür benötigst Du eine zusätzliche Sicherheit – ein Backup.

Im folgenden Text findest Du eine Schritt-für-Schritt Anleitung, um Dein Backup zu erstellen.

Bei do.de ins Paralells Confixx kommen

Um ein Backup zu erstellen, musst Du zuerst in die Verwaltungsoberfläche “Paralells Confixx” gelangen.

Unser Kundenmenü um auf Dein Webspace anzeigen zu lassen

  1. Dafür loggst Du Dich zuerst auf do.de ein mit Deiner E-Mailadresse und Deinem Passwort. Solltest Du Dein Passwort nicht mehr wissen, kannst Du es direkt oben links im Loginformular für Dich anfordern.
  2. Du gehst im weißen Kundenmenü auf“Webhosting > Webspace”.
  3. Nun siehst Du Dein Webspace-Paket. Klicke dort auf “Interface”.

Im Paralleles Confixx ein Backup erstellen

Anleitung um ein Backup im Confixx durchzuführen

  1. Klicke in der Seitenleiste auf “Tools”.
  2. Dann gehe auf “Backup”.
  3. Nun siehst Du die Maske für Dein Backup. Hier kannst Du mithilfe der Checkboxen auswählen von welchem Bereich Deines Pakets Du ein Backup haben möchtest.
  4. Klicke anschließend auf “Übernehmen”.
  5. Das System startet nun Deinen Auftrag. Nach etwa 5 – 10 Minuten ist Dein Backup fertig. Das erkennst Du daran, dass die “kleine Uhr” bei den grünen Häkchen verschwunden ist. (Bitte aktualisiere die Seite um den aktuellen Stand zu sehen)

Das fertige Backup findest Du, wenn Du Dich per FTP einloggst unter /backup

Das Backup einspielen

Wiederherstellung im Confixx

Du hast nun erfolgreich ein Backup erstellt. Um es einzusetzen, gehe wie folgt vor:

  1. Klicke in der Seitenleiste auf “Tools”.
  2. Danach gehe auf den Punkt “Wiederherstellung”.
  3. Wähle hier Deine Backup-Datei aus. (In der Regel liegen die Backups unter /backup)
  4. Klicke danach auf “zeigen” um zu sehen was in dem Ordner hinterlegt ist. Er zeigt Dir nun auch das Datum vom Backup an.
  5. Jetzt bist Du auf der sicherern Seite, welches Backup Dir vorliegt und kannst wieder mit Haken die Bereiche auswählen, welche Du wiederherstellen möchtest.
  6. Klicke anschließend auf “Übernehmen”. Wie bei dem Backup benötigt das Webspace 5-10 Minuten um das Backup einzuspielen. Wenn die Uhren bei den grünen Haken verschwinden ist die Wiederherstellung abgeschlossen. (Bitte aktualisiere dazu die Seite um den aktuellen Stand zu sehen)

Mehrere Backups erstellen

Du weißt nun, wie man Backups erstellt und es im Notfall anwendest. Wie sieht es nun aus, wenn Du mehrere Backups erstellen möchtest?

Du hast beispielsweise ein Backup im letzten Monat erstellt und möchtest das Backup behalten und ein anderes noch hinzufügen von diesem Monat

Das Parallels Confixx überschreibt jedes Mal das alte Backup, wenn Du ein neues erstellst. Mit dem Hintergrund, dass ein Backup Dir viel Speicher kostet.

Backupdateien

Hier dazu ein paar Möglichkeiten um das überschreiben zu verhindern:

  1. Du gehst im Kundenmenü auf “Webspace”.
  2. Dann loggst Du Dich im FTP ein, indem Du auf den Button “WinSCP”,”WebFTP” klickst. Eine andere Möglichkeit wäre Dein FTP Programm zu öffnen und die Zugangsdaten einzugeben.
  3. Du findest hier einige Ordner, einer davon heißt “Backup”. Wenn Du den Ordner öffnest, findest Du Dein erstelltes Backup in einzelne Dateien nach Bereich aufgeteilt.
  4. Benenne die Dateien um, sodass du Sie später noch zuordnen kannst, wie z.B. files-10-2018.tar.gz. Eine andere Möglichkeit wäre für eine bessere Übersicht die Ordner mit dem jeweiligen Monatsnamen (z.B. 2018-11) zu erstellen.
  5. Anschließend kannst Du ein weiteres Backup starten und die alten Dateien bleiben erhalten.

Eine andere Möglichkeit wäre, die Dateien z.B. lokal auf Deinen PC zu speichern um noch eine zusätzliche Sicherheit zu schaffen.

Wie häufig Du ein Backup machst hängt von Deinen Bedürfnissen und dem Projekt ab, je nachdem wie viel sich auf Deiner Webseite verändert und wie hoch der Datenverkehr ist, empfiehlt sich ein Backup jeden Monat oder sogar jeden Tag zu erstellen.

Ich rate Dir zusätzlich vor jeder Aktualisierung Deines Themes oder eines Plugins ein Backup anzufertigen. Ebenso lohnt sich das bei großen oder riskanten Änderungen auf Deiner Webseite.

Ich wünsche Dir nun viel Spaß beim Absichern ☺
Liebe Grüße
Franziska Steffen

Sichere Dir Know-How & erhöhe Deine Website-Performance!

Du bekommst:
• wertvolle News zu Domains
• Tipps für deine Webseite
• Rabattaktionen für Hosting und Domains
• und noch viel mehr.

noindex und nofollow gezielt einsetzen

Ein hohes Ranking bei Suchmaschinen ist für den Unternehmenserfolg von essenzieller Bedeutung. Nur wer auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse...

Was ist eine Handle-Verwaltung?

Die Handle-Verwaltung ist als Datensatz zu verstehen. Sie beinhaltet die Informationen derer, die eine Domain registriert haben. Nach Anlegen einer...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier ist Dein Gutscheincode:

DODE-RE22

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner