Gefunden:Das passende SSL-Zertifikat

Publiziert am 05. August 2015 von

sslEs gibt viele verschiedene SSL-Zertifikate auf dem Markt. Verschiedene Leistungen und vor allem auch deutlich unterschiedliche Preise stehen dahinter. Unter 15 Euro oder auch über 250 Euro kann ein Zertifikat so pro Jahr kosten.

Das passende (und preiswerte) Zertifikat für das eigene Projekt zu finden ist dabei gar nicht so schwer:

Zertifikate unterscheiden sich vor allem in der Anzahl der unterstützen Browser/Internetprogramme und der Art, wie der Inhaber eines Zertifikats überprüft wird.

Günstigere Zertifikate verzichten dabei auf eine direkte Inhaberprüfung und koppeln sich nur an eine Domain. Diese „domainvalidierten“ Zertifikate eignen sich gut für private Blogs und kleinere Foren mit einem begrenzten Nutzerkreis.

Wird das Projekt von Kunden besucht und arbeitet mit sensiblen Kundendaten (z.B. Bankdaten), dann ist ein „organisationsvalidiertes“ Zertifikat die richtige Wahl. Im mittleren Preissegment umfasst die Prüfung hier nicht nur die Domain, sondern auch den Antragsteller. Dazu werden je nach Vergabestelle Handelsregisterauszug und/oder Gewerbeanmeldung eingefordert. Oft werden zudem Einträge in Branchenverzeichnissen kontrolliert.

Die vergleichsweise größte Sicherheit bieten EV-Zertifikate (Extended-Validation). Das Ziel dieser Zertifikatsklasse ist ein echtes „Trust“ (Vertrauen) in den Anbieter der Seite zu bescheinigen. Banken und größere Shops (so z.B. auch die DOMAIN|OFFENSIVE) arbeiten mit dieser Klasse. Durch besonders strenge Vergabekriterien (u.a. eine telefonische Validierung) wird die Identität des Anbieters überprüft und durch das Zertifikat bezeugt.

EV-Zertifikate werden Besuchern in den meisten Browsern durch eine „grüne Adresszeile“ oder ein grünes Schloss samt Inhaberdaten angezeigt. Besucher sehen so auf den ersten Blick, dass die Übertragung ihrer Daten zur Internetseite verschlüsselt erfolgt und der Betreiber der Seite der ist, den sie erwarten.

Die grüne Adresszeile können Sie z.B. unter http://www.do.de direkt sehen / ausprobieren. Wenn Sie SSL einfach einmal testen möchten, bietet sich das kostenfreie 30-Tage-Trial-Zertifikat aus unserem SSL-Shop an.

Ohne ein SSL-Zertifikat werden übrigens alle Daten (auch Passwörter und Bankdaten) unverschlüsselt im Klartext übertragen und können theoretisch auf dem Weg vom Internetprogramm zur Website an jeder Stelle mitgelesen werden. SSL lohnt sich daher immer dort, wo Logins, Kundendaten oder interne Informationen gesendet und verarbeitet werden.

LINK | www.do.de/ssl/zertifikate

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , ,
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>