Meine Werkzeuge
User menu

E-Mail-Daten

Aus Domain-Offensive - Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier finden Sie alle relevanten Zugangsdaten, die Sie für die Einrichtung Ihres E-Mail-Clientes benötigen.


Benutzername

Email-Benutzername-ermitteln.PNG

Möglichkeit 1:

Der Benutzername ist der Name Ihres E-Mail-Postfaches. Sie finden den Namen des E-Mail-Postfaches in Parallels Confixx unter "E-Mail" --> "E-Mail-Adressen" rechts neben Ihrer eingerichteten Email-Adresse. In dieses Beispiel würde der Benutzername web135p1 lauten und ist rot markiert.

Benutzername-Email.PNG

Möglichkeit 2:

Der Benutzername ist der Name Ihres E-Mail-Postfaches. Sie finden den Namen des E-Mail-Postfaches in Parallels Confixx unter "E-Mail" --> "E-Mail-Postfächer". In dieses Beispiel würde der Benutzername web135p2 lauten.

Passwort

Pw-aendern.PNG

Passwort ändern:

Sollten Sie das Passwort vergessen haben so kann dieses jederzeit unter E-Mail-Postfächer über den blauem Button "Ändern" korrigiert werden.

Postfach-Passwort.PNG

Hinweis:

Das Passwort erhalten Sie bei der Erstellung des E-Mail-Postfaches ganz oben angezeigt. Sollten Sie das Passwort übersehen haben können Sie es wie im vorherigen Bild beschrieben jederzeit ändern.
Über den blauen Button "Ändern" können Sie Weiterleitung der Emailadresse ändern.

E-Mail-Adresse

Confixx-Email.PNG
Die eingerichteten E-Mail-Adressen finden Sie in Parallels Confixx unter "E-Mail" --> "E-Mail-Postfächer". Die eingerichtete E-Mail-Adresse ist unter "E-Mail-Name" ein zu sehen.

E-Mail-Server/Host

Emai-Daten-Hostname.PNG

Sie finden Ihr Webspacepaket nach dem Login auf www.do.de unter dem Punkt Webspace. Dort angekommen klicken Sie bitte auf den Button "Details".


E-Mail Programm Einstellungen (POP3/SMTP/IMAP)

  • Posteingangsserver (POP3): webspaceXX.do.de
  • Posteingangsserver (IMAP): webspaceXX.do.de
  • Postausgansserver (SMTP): webspaceXX.do.de

Die XX ersetzen Sie dabei, mit der jeweiligen Servernummer.


Hinweis: Natürlich ist auch die Verwendung Ihrer Domain mail.ihredomain.de als Server/Host möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch immer den Servernamen des Webspacepaketes zu verwenden, da es den Vorteil hat, E-Mails über eine verschlüsselte Verbindung abzurufen.

Netzwerkprotokoll

POP3: Beim Zugriff über POP3 (Post Office Protocol Version 3) werden alle E-Mails des abgerufenen Ordners z.b. "Posteingang" abgerufen und auf Ihrem Computer gespeichert. Nach dem Abruf sind somit die E-Mails aus Ihrem Posteingang auf Ihren Lokalen PC verschoben.

IMAP: Beim Zugriff über IMAP (Internet Message Access Protocol) werden alle E-Mails des abgerufenen Ordners z.b. "Posteingang" auf Ihren E-Mail-Client übertragen jedoch verbleibt die original E-Mail immer auf dem E-Mail-Server bis diese gelöscht wird.
Vorteil dabei ist, dass die Mails mit mehreren Mail-Clients abgerufen bzw. synchronisiert werden können.

SMTP: Steht für Simple Mail Transfer Protocol (SMTP, zu deutsch etwa Einfaches E-Mail-Transportprotokoll). Dieses wird für den Versand von E-Mails benötigt.

Port

Wir haben hier die Ports für Ihren E-Mail-Client aufgeführt.

Als Authentifizierungsmethode nutzen Sie falls einstellbar bitte LOGIN.

gesicherte Verbindung (mit STARTTLS)

  • POP3: 110
  • IMAP: 143
  • SMTP: 25 oder 587

gesicherte Verbindung (mit TLS / SSL)

  • POP3: 995
  • IMAP: 993
  • SMTP: 25 oder 587

ungesicherte Verbindung

  • POP3: 110
  • IMAP: 143
  • SMTP: 25 oder 587

SSL/TLS

SSL/TLS: Secure Sockets Layer (SSL) bzw. Transport Layer Security (TLS) ist am bekanntesten unter der Bezeichnung SSL. Beides sind Verschlüsselungsprotokolle zur Sicheren Datenübertragung zum Server, hierbei ist TLS die Weiterentwicklung vom SSL und ebenso standardisiert.