Mitglied / Offizieller Registrar

Registry: EURidRegistry: DENICRegistry: SWITCH

www. 
⇓ MEHRFACHSUCHE

Glossar

In unserem Glossar haben wir Ihnen die wichtigsten Fachbegriffe aus der Welt der Domains & Hosting zusammen gestellt.

A - Z

404-FehlerseiteEine 404-Fehlerseite wird dem Besucher einer Website dann angezeigt, wenn der gewünschte Inhalt einer Seite nicht verfügbar ist.
Admin-CStellvertreter des Domaininhabers und administrativer Ansprechpartner einer Domain. Er trägt die rechtliche Verantwortung und ist verpflichtet sämtliche Anliegen im Zusammenhang mit der Domain zu regeln.
ApacheApache ist ein von der Apache Software Foundation entwickelter und weit verbreiteter Webserver im Internet. Dieser liefert Internetseiten an den Browser zurück. Das Programm wird kostenlos zur Verfügung gestellt und kann auch auf dem eigenen PC installiert werden.
Authcode(Authorization-Code/engl. für Autorisierungscode) Eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben die bei bestimmten Providerwechseln benötigt wird. Der Code muss i.d.R. vom Domaininhaber bei seinem bisherigen Provider angefordert und dem zukünftigen Provider mitgeteilt werden.
Backup(engl. für Datensicherung) Die Erstellung einer Sicherheitskopie aller wichtigen Daten eines Systems auf einer externen Datenquelle. Somit kann bei Systemausfall meist ein Datenverlust verhindert werden.
BannerAls Banner wird eine Werbeanzeige in Grafikform auf einer Website bezeichnet.
Browser(engl. für blättern/durchstöbern) Ein Programm zum Anzeigen von Internetseiten (z.B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Safari).
Bulk-Transfer(engl. für: Transfer einer großen Menge) Bezeichnet die Übertragung großer Datenmengen zwischen zwei Providern (Massen-Domaintransfer).
ccTLD(Abk. für country code top level domain) Gibt die länderspezifische Domainendung an. Die ccTLD „.de“ steht für Deutschland.
Chat(engl. für plaudern) Bezeichnet die direkte Kommunikation in Echtzeit über das Internet zwischen zwei oder mehreren Personen per Tastatur, Webcam oder Mikrofon (Voice-Chat).
ClientEin Client ist eine Anwendung, die auf einen Server zurückgreift. Der Client schickt eine Anfrage an den Server und bereitet die Rückgabe für den Nutzer z.B. im Browser auf.
CNOBIAbkürzung für die 5 generischen Top-Level-Domains .com, .net, .org, .biz und .info.
ConfixxConfixx ist eine Verwaltungsoberfläche für Webspace-Pakete. Der Nutzer kann individuelle Einstellungen rund um seinen Webspace vornehmen, ohne dabei Serverbefehle kennen zu müssen.
Content(engl. für Inhalt) Inhalte einer Website (z.B. Texte, Fotos oder Grafiken).
CSS(Abk. für Cascading Style Sheets) CSS bezeichnet Formatvorlagen für HTML-Dateien. Durch Anwendung von CSS kann Layout einer Seite vom Inhalt getrennt und somit das Erscheinungsbild einer ganzen Website festgelegt werden.
DatenbankDatenbanken dienen der Speicherung,Verwaltung und Verknüpfung von großen Datenmengen. Sie ermöglichen das schnelle Wiederauffinden und Filtern von Informationen.
DENIC eG(Abk. für Deutsches Network Information Center) Die DENIC eG mit Sitz in Frankfurt am Main ist die zentrale Vergabestelle für deutsche Namensadressen (.de-Domains).
DNS(Abk. für Domain-Name-Server) Ein Rechner wird im Internet anhand einer IP-Adresse identifiziert. Da die IP-Adresse aus einer langen Zahlenfolge besteht und diese schwer zu merken ist, ordnet ein Domain-Name-Server diese Zahlenfolge in Domainnamen um.
DomainEine weltweit eindeutige Adresse im Internet. Unter dieser Adresse kann eine Internetpräsenz bereitgestellt und später gefunden werden. Jede Domain wird weltweit nur einmal vergeben. Die Vergabe von Domainnamen basiert i.d.R. auf dem Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.
EURid(Abk. für European Registry of Internet Domain Names. Die EURid ist die zentrale Verwaltungsstelle für die europäische TLD „.eu“. Der Hauptsitz der Organisation befindet sich in Brüssel.
FAQs(Abk. für Frequently Asked Questions) Kunden haben oftmals gleiche Fragen zu bestimmten Themengebieten. Auf einer Website bilden FAQs eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen. Somit ergibt sich für den Kunden ein klarer Vorteil: er erhält sofort Antworten auf seine Fragen.
FQDN(Abk. für Fully Qualified Domain Name) Ein FQDN ist der vollständige Domainname, zum Beispiel www.domain-offensive.de
Frame(engl. für Rahmen) Bezeichnet die Unterteilung einer Internetseite in mehrere Teilbereiche / Frames. In jedem Frame können unterschiedliche HTML-Seiten geladen werden; auch von fremden Domains.
Frame-Redirect(engl. für Weiterleitung eines bestehenden Rahmens) Bei einer Frame-Weiterleitung bleibt die „Ausgangs“-Domain im Browser stehen. Die Zielseite wird in einem Frame geladen.
FTP(Abk. für File Transfer Protocol/engl. für Dateiübertragungsprotokoll) FTP ermöglicht die Übertragung von Daten von einem Rechner zum Nächsten und wird zum Hochladen von Internetseiten genutzt.
gTLD(Abk. für generic Top-Level-Domain) Eine gTLD ist eine länderunabhängige Domain und besteht aus zwei oder mehr Buchstaben wie z.B. „.org“ für Organisation oder „.info“ für Information.
Header-Redirect(engl. für Domain-Weiterleitung des Nachrichtenkopfes) Beim Header-Redirect (auch als 301 Weiterleitung bezeichnet) wird der Browser auf eine andere Adresse umgeleitet. In der Adresszeile erscheint die neue Adresse.
HomepageIm Allgemeinen Sprachgebrauch beschreibt eine Homepage auch eine komplette Internetseite. Dabei ist mit Homepage eigentlich die Startseite eines Internetauftritts gemeint. Zur Homepage einer Seite gelangt man über die Eingabe des Domainnamens im Browser.
HosterEin Hoster ist eine alternative Bezeichnung für einen Internet Service Provider (ISP).
Hosting(engl. für bewirten) Hosting kennzeichnet die Dienstleistung eines Internetanbieters (Web-Hoster), der dem Kunden Speicherplatz für seinen Internetauftritt bereit stellt.
HTML(Abk. für Hypertext Markup Language) Eine textbasierte Auszeichnungs- bzw. Schriftsprache zur Darstellung von Internetseiten. Sie definiert, wie eine Seite im Internet aussieht. Um diese Seiten aufrufen zu können muss ein Browser vorhanden sein.
HTTP(Hypertext Transfer Protocol/engl. für Hypertext-Übertragungsprotokoll) Als HTTP bezeichnet man das Protokoll zur Datenübertragung im World Wide Web. Durch HTTP können Webseiten in einen Webbrowser geladen werden.
HTTPS(engl. für HyperText Transfer Protocol Secure/ sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll) Dient der verschlüsselten Übertragung von Inhalten im World Wide Web, z.B. bei Nutzung des Onlinebankings. Ein HTTPS kann nur schwer bzw. aufwändig mitgelesen werden.
Hyperlink(engl. für Verknüpfung/Verbindung) Hyperlinks sind meist farbig hervorgehobene Verbindungen oder Verweise zu einem anderen Dokument. Durch Hyperlinks lassen sich Internetseiten miteinander verbinden.
ICANN(Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) Eine kalifornische Organisation zur Verwaltung und Koordination von Top-Level-Domains wie .com / .net oder .org.
IDN(Abk. für Internationalized Domain Names/engl. für internationalisierte Domain Namen). Bislang konnten nur Domains registriert werden, die Buchstaben von A bis Z, Zahlen von 0 bis 9 und Bindestriche „-“ enthielten. Mit der Einführung der IDN können nun auch Domains mit Umlauten wie z.B Wörter statt Woerter, oder auch länderspezifische Sonderzeichen registriert werden. Allerdings unterstützt nicht jede Top-Level-Domain IDN.
IMAPInternet Message Access Protocol (Protokoll zur Verwaltung von E-Mails) Dieses Protokoll erlaubt den Zugriff und Verwaltung von E-Mails auf dem Mailserver. E-Mails verbleiben auf dem Server und können von verschiedenen Rechnern aus abgerufen und verwaltet werden.
IP-Adresse(Abk. für Internet-Protocol) Eine einmalig vergebene vierteilige Nummer (auch IPv4) wie z.B. 127.0.0.1, über die ein Internetteilnehmer eindeutig identifizierbar ist. Wählt ein Rechner sich über einen Provider ins Internet ein, kann man ihn anhand dieser Nummer eindeutig zuordnen. Allerdings ist die Anzahl der Adressen beschränkt und aufgrund einer zunehmenden Knappheit wird derzeit ein neues längeres Format (IPv6) eingeführt. Auch Server besitzen eine eindeutige IP-Adresse.
ISP(Abk. für Internet Service Provider/engl. für Internetdiensteanbieter)
KK(Abk. für Konnektivitäts-Koordinierung) Bezeichnet die Übertragung von Domains zwischen 2 Providern. Hierzu muss ein Antrag gestellt werden; bei einigen TLDs wird zusätzlich das Klicken eines Bestätigungslinks oder die Textform gefordert.
Login(engl. für Anmeldung) Um sich bei einem Dienst oder Netzwerk anzumelden, ist in vielen Fällen eine Authentifizierung des Nutzers nötig. Dies geschieht durch Eingabe seines Benutzernamens und eines Passwortes.
MX-RecordMX-Records bestimmen die zuständigen Mailserver für die Verarbeitung von E-Mails einer Domain.
MySQLBei MySQL handelt es sich um ein kostenloses Datenbankprogramm. Eine Datenbank wird benutzt um schnell auf große Datenmengen zurückgreifen zu können. siehe: Datenbanken
NamensraumNamensräume dienen der hierarchischen Gruppierung der DNS-Datenbank. Dabei wird der Namensraum in Ebenen (Root, Top-Level-Domain, Second-Level-Domain usw.) unterteilt. Er ist als Baumstruktur aufgebaut.
NameserverDient dazu, den Domainnamen der zugehörigen IP-Adresse zuzuordnen.
Owner-CMaterieller Inhaber einer Domain und Vertragspartner des Registrars und der Domain-Registry.
PHP(Hypertext Preprocessor) Eine häufig eingesetzte Skriptsprache zur Erstellung dynamischer Webseiten. PHP kann direkt in HTML-Seiten eingebettet oder als HTML ausgegeben werden. Viele Webseiten, Foren oder Gästebücher basieren auf dieser Programmier-sprache.
PHPmyAdminPHPmyAdmin ist eine auf PHP basierende grafische Verwaltungsoberfläche für Datenbanken. Sie dient u.a. dazu Tabellen zu bearbeiten.
POP3(Post Office Protocol/engl. für ) POP3 ist ein Protokoll, das für das Empfangen von E-Mails genutzt wird. Die E-Mails werden auf einem Mailserver gelagert bis sie vom Empfänger abgeholt und bei ihm gespeichert werden. Anschließend werden sie i.d.R. vom Mailserver gelöscht. Eine Alternative dazu stellt das IMAP-Protokoll dar.
Primary NameserverIn jeder Zone existiert ein Primary Nameserver, der die maßgeblichen DNS-Daten verwaltet.
ProviderProvider sind Unternehmen, die ihren Kunden unterschiedliche Dienstleistungen zur Verfügung stellen. Ein Provider kann z.B ein Internetanbieter sein, der den Zugang zum Internet ermöglicht. Hosting- Provider bieten alle zum Hosting gehörenden Dienste an.
ProviderwechselMöchte ein Kunde mit seiner Domain zu einem anderen Anbieter wechseln, spricht man von einem Providerwechsel. Grundlage des Wechsels bildet der sogenannte KK-Antrag.
Registry(engl. für Registrierungsstelle) Als Registry bezeichnet man eine Domainvergabestelle wie z.B. die DENIC eG in Deutschland.
RegistrarEin Registrar (z.B. Domain-Offensive.de) bietet Domainregistrierungen an und bildet so die Schnittstelle zwischen der Registrierungsstelle (z.B. der DENIC eG) und dem Domaininhaber.
Secondary NameserverEin Secondary Nameserver dient als Backup zur Ausfallsicherheit falls der Primary Nameserver nicht erreichbar oder überlastet sein sollte.
Second-Level-Domain(engl. für 2. Ebene) Die Second-Level-Domain bezeichnet den Teil eines Domainnamens vor der Top-Level-Domain. Beispiel: Bei do.de ist das do die Second-Level-Domain.
SedoDie weltweit führende Handelsplattform für Internetadressen.
Server(engl. für Diener) Ein Computer innerhalb eines Netzwerkes. Er stellt Arbeitsstationen (Clients) Daten oder Dienste zur Verfügung (z.B. Speicherplatz für Webseiten).
SMTP(Simple Mail Transfer Protocol/engl. für: einfaches E-Mail Sendeverfahren) Dieses Verfahren dient dem Transport von E-Mails zwischen Computernetzen und wird zum Versenden von E-Mails genutzt.
SpamAls Spam oder auch Spamming wird i.d.R. das massenhafte Versenden unerwünschter Werbemails bezeichnet.
SQL(Abk. für Structured Query Language/engl. für strukturierte Abfragesprache) SQL wird zur Erstellung und Verwaltung von Daten in Datenbanken verwendet.
SSL(Secure Sockets Layer) SSL wurde eingeführt, um sensible Daten, die durch das Netz geschickt werden, zu verschlüsseln und eine sichere Übertragung zum Server zu gewährleisten. SSL-Verbindungen können nur schwer mitgelesen werden.
Subdomain(engl. für Teilbereich) Eine Subdomain kennzeichnet einen Teilbereich der Internetadresse wie z.B. subdomain.firma.com.
TCP/IP(Transmission Control Protocol/Internet Protocol)
Tech-CDer Tech-C stellt die Technik zur Verfügung und hat zur Aufgabe, die Domain bei technischen Fragen oder Problemen zu betreuen. Er ist für den Server zuständig und versichert sich, das der Domainname korrekt funktioniert.
Top-Level-Domain (TLD)(engl. für: oberste Ebene von Domainnamen) Stellt die oberste Ebene der Namensauflösung dar. Sie dient der Länderkennzeichnung wie z.B „.de“ für Deutschland (ccTLD) oder einer Gruppierung wie z.B. „com“ für Commercial (gTLD).
Traffic(engl. für Verkehr) Traffic bezeichnet den Datenverkehr innerhalb von Netzwerken.
URL(Uniform ressource locator/engl. für einheitliche Ortsangabe für Ressourcen) Die URL meint den Pfad eines Dokumentes; also die gesamte Internetadresse einer Website. Eine URL ist eindeutig und kann nicht mehrfach vergeben werden.
vServervServer ist die Kurzbezeichnung für einen virtuellen Server. Der Unterschied zu einem „echten“ Server besteht darin, das sich beim vServer mehrere Nutzer die Leistungen eines physikalischen Rechners teilen. Jeder vServer kann dabei individuell konfiguriert werden.
WebspaceAls Webspace wird der Speicherplatz auf einem Server bezeichnet. Hier werden Daten wie beispielsweise Dokumente, Bilder oder HTML-Dateien gespeichert.
Whois(engl. für: wer ist) Bezeichnet einen Dienst, über den die Kontaktdaten eines Eigentümers (z.B. einer Domain) abgefragt werden können.
Zone-C(Zone Contact) Bei der Registrierung einer Domain wird die Person als Zone-C eingetragen, die für die Betreuung des Nameservers verantwortlich ist.
www. 
⇓ MEHRFACHSUCHE
Service & Hilfe

Fon: +49 (0) 5181 855 37-20
Fax: +49 (0) 5181 855 37-28

Greenmark IT GmbH
Leinstraße 3, 31061 Alfeld
Social Media
do.de / DOMAIN|OFFENSIVE bei Facebook do.de / DOMAIN|OFFENSIVE bei Twitter Blog
do.de / DOMAIN|OFFENSIVE bei Google+ do.de / DOMAIN|OFFENSIVE bei YouTube RSS
Kontakt
Domain-Offensive
c/o Greenmark IT GmbH
Leinstraße 3
D-31061 Alfeld (Leine)
© 2017 Domain Check, Webhosting und Domain prüfen / reservieren | Domain-Offensive - Alle Rechte vorbehalten
* Preisangabe inkl. 19% MwSt. , ggf. zzgl. Setup