Tools für die Content Erstellung

Der Weg der Content-Erstellung ist mitunter ein weiter und mühsamer Prozess. Ideen wollen gesammelt, geordnet und ausgearbeitet werden, Recherche muss stattfinden, das eigene Wissen vertieft. Es dauert also durchaus eine Weile, ehe aus einer ersten Idee ein Text, eine Infografik oder auch anderer Content entsteht. Viele Personen, die mit der Content-Erstellung zu tun haben, nutzen daher inzwischen entsprechende Software und Tools, die bei der Arbeit für Erleichterung sorgen sollen.

Aber was zeichnet derartige Tools aus, was können sie und inwieweit bringen sie tatsächlich einen Nutzen oder bieten einen Mehrwert? Der folgende Text liefert dazu die wichtigsten Infos und stellt einige Tools und ihre Funktionen genauer vor.

Tools für die Recherche von Themen und Keywords

Sinnvoll ist es, sich bei der Recherche nach Keywords oder auch Themen professionelle Unterstützung zu holen. Möglich machen dies unterschiedliche Tools, mit denen die passenden Keywords direkt ersichtlich werden oder aber auch die Themenfindung erleichtert wird.

Der Keyword-Planner von Google

Als erstes Tool ist hierbei sicherlich der Keyword-Planner von Google zu nennen. Im Rahmen von Google Ads der entsprechenden Suchmaschine kann man den Planner zuverlässig dazu nutzen, Keywords und deren Relevanz zu ermitteln. Auch Prognosen über zu erwartenden Traffic lassen sich anhand der Daten des Keyword-Planners herleiten.

Content-Ideen mit Feedly sammeln

Geht es eher darum, Ideen für neuen Content zu erhalten, ist ein Blick auf Feedly sinnvoll. Bei Feedly handelt es sich vornehmlich um einen RSS-Feed-Reader, der allerdings auch immer neue Inhalte und Themen präsentiert. Diese kann man für das eigene Content Marketing durchaus adaptieren und bekommt somit immer wieder neuen Input geliefert.

Suchanfragen mit Answer the Public ordnen

Answer the Public

Suchbegriffe, die Google und auch Bing vorschlagen, kann das Tool von Answer the Public sortieren und aufbereiten. Anhand von W-Fragen (Wer?, Wo?, Was? usw.) ergibt sich eine ideale Übersicht in Form einer Search-Cloud, sodass passende Keywords ganz einfach übernommen werden kann.

Tools für das Influencer Marketing

Um das eigene Influencer Marketing voranzubringen oder zu professionalisieren, empfehlen sich ebenfalls vielfach entsprechende Tools. Vor allem, um mit potentiellen Influencern in Kontakt zu kommen und deren Wert für eigene Kampagnen zu erfassen, sind solche Tools geeignet.

Socialblade – Perfekt für eine Übersicht

Socialblade

Für eine professionelle Analyse einzelner Influencer ist die Datenbank Socialblade ideal geeignet. So ist es möglich, Follower-Zahlen und andere Insights von Twitch, Instagram und Youtube zu erfassen und zu analysieren. Auf diese Weise kann man herausfinden, ob die Kooperation mit einem Influencer sinnvoll sein kann.

Analyse für Social Media mit Follower Analyzer

Um zu ermitteln, wie es mit deinen Instagram-Account steht, bietet sich die Verwendung von Follower Analyser an. Dazu kann man sich über dieses Tool informieren über die Aktivität, Ghostfollower, Wer Dir folgt und wer nicht und vieles mehr.

Passende Tools für das E-Mail Marketing

Das E-Mail Marketing ist nach wie vor ein wichtiges Instrument, um eigene Angebote wie Produkte oder auch Dienstleistungen zu bewerben und bekannt zu machen. Auch hierfür stehen eine ganze Reihe an Tools parat, mit deren Hilfe umfangreiche Analysen möglich sind, E-Mail Newsletter einfacher verschickt werden können oder aber auch (potentielle) Kunden kontaktiert werden können.

Newsletter und mehr mit MailChimp

MailChimp

MailChimp hilft dabei, E-Mails und Newsletter passend zu gestalten und macht es weiterhin möglich, diese zur richtigen Zeit zu versenden. Dazu setzt das Tool auf Automatisierung und zieht alle gewonnenen Daten über Reaktionen, Öffnungen der Newsletter und Co. heran. Schnittstellen zu CRM-Systemen sowie Templates und Analyse-Funktionen gibt es bei MailChimp ebenso.

Zielgruppen erreichen mit CleverReach

CleverReach

Geht es vor allem darum, die eigene Zielgruppe passgenau anzusprechen, empfiehlt sich weiterhin auch CleverReach. Damit ist es machbar, DSGVO-konform alle Abonnenten und (potentielle) Kunden anzusprechen. Hierfür gibt es Filtermöglichkeiten und fehlerhafte Adressen können zudem direkt aussortiert werden.

Mit GetResponse Newsletter simpel verschicken

GetResponse

Auch GetResponse ist dafür geeignet, E-Mails und Newsletter an Kunden und Interessenten zu versenden. Das Tool ermöglicht dabei die Nutzung von Autorespondern, es sind Umfragen umsetzbar und auch FollowUp E-Mails sind eine Option, die mit GetResponse genutzt werden kann.

Tools für das Kampagnen-Management

Natürlich ist auch die Organisation im Bereich Content Management besonders wichtig und entscheidet in vielen Fällen darüber, wie erfolgreich eine Kampagne überhaupt verlaufen kann. Dabei gibt es vielerlei Arbeitsschritte und es müssen allerlei Aufgaben im Blick behalten, delegiert und ausgeführt werden. Ein Tool für ein zuverlässiges Management ist dafür oftmals unerlässlich. Diese Werkzeuge können dabei sinnvoll genutzt werden:

Projektmanagement mit Trello

Trello

Vor allem kleinere Projekte können mit Trello gut überblickt werden. Es lassen sich Aufgaben, Tasks und mehr in Kartenform in einzelnen Listen anlegen und einzelnen Mitgliedern zuordnen. Auch sind genaue Terminierungen möglich, sodass alle anstehenden Aufgaben fristgerecht erledigt werden können.

Projekte verwalten mit Asana

Asana wurde ursprünglich entwickelt, um die Abläufe bei Facebook zu verwalten und optimieren zu können. Inzwischen ist es ein frei nutzbares Tool zum Task Management und macht die Zusammenarbeit im Team leichter. Dafür stehen bei Asana verschiedene Funktionen zur Verfügung und das Projektmanagement kann damit leichter gelingen.

Weitere Tools

Piktochart – ideal für Einsteiger

Piktochart

Vor allem Einsteiger können mit Piktochart Grafiken erstellen und dabei mit verschiedenen Vorlagen individuelle Grafiken gestalten. Die Handhabung ist dabei simpel und Piktochart kann mit wenigen Klicks genutzt werden.

Da Vinci Resolve – Videobearbeitung wie die Profis

Bei dem Open Source Programm da Vinci Resolve kannst Du Deine Videos schneiden, Musik hinzufügen mit Filtern versehen und noch mehr. Das Programm kannst Du kostenlos nutzen. Es gibt auch eine kostenpflichtige Version, die benötigt man aber in der Regel nicht. Vorallem die Anpassung der Farben im Video zu Deiner CI ist mit diesem Programm sehr gut möglich. Falls Du spezielle Effekte haben möchte gibt es auch viele Erweiterungen auf die Du bei Bedarf zugreifen kannst.

KI-gestützte Videos mit Magisto

Magisto

Mit Magisto braucht es nur wenige Minuten, um eindrucksvolle Videos für Projekte aller Art zu erstellen. Dabei arbeitet das Tool mit Künstlicher Intelligenz und einen effektiven Video-Editor. Dazu bietet Magisto auch direkt Optionen an, Inhalte auf verschiedene Kanäle auszuspielen.

Einfache Aufnahmen mit Audacity

Audiacity

Der Open Source Audioeditor Audacity ist kostenlos und kann plattformübergreifend verwendet werden. Nicht nur die Bearbeitung von Audio-Files ist mit Audacity möglich, auch kann man Aufnahmen mit dem integrierten Rekorder erstellen. Ein Vorteil dabei: Audacity unterstützt fast alle gängigen Formate für Audio-Dateien.

Statistiken und mehr bietet SoundCloud

Soundcloud

Um Audio-Content einfach online zu bringen, ist SoundCloud gut geeignet. Dabei ist es auch möglich, Statistiken abzurufen und somit die eigenen Aufrufe nachvollziehen zu können. Nutzer können Kommentare hinterlassen und mit mehr als 175 Millionen User ist SoundCloud insgesamt weit verbreitet.

Optimaler Workflow mit Contentbird

Contentbird

Zur Planung, Recherche und auch zur Erstellung sowie Distribution von Content bietet sich Contentbird an. Das Tool soll den Workflow fördern und unterstützt Marketing-Teams in vielerlei Hinsicht.

Lead-Management und mehr mit Marketo

Marketo

Um Kunden zu priorisieren und mehr, bietet sich Marketo an. Das Tool hilft dabei, Leads zu organisieren, Bestandskunden zu verwalten oder auch E-Mail Marketing zu organisieren. Damit ist es dank Marketo aus dem Hause Adobe auch möglich, langfristige Kundenbeziehungen zu etablieren.

Fehlersuche mit Rechtschreibpruefung24

Rechtschreibprüfung24.de

Bei Rechtschreibpruefung24 handelt es sich um ein Tool, sowohl im Browser, als Browserextension als auch als Add-On für Microsoft Word. Es erkennt sehr zuverlässig Fehlermuster – derzeit jedoch nur für deutschsprachige Texte.

Fokussierung mit Forest

Forest

Wer sich leicht ablenken lässt, kann mit Forest mehr Fokussierung erzielen. Das Tool eignet sich vor allem für mobile Geräte und steigert die fokussierte Arbeit, indem der Zugang zu Zeitfressern wie Facebook, Instagram und Co. auf Zeit gesperrt wird.

WriteBox lenkt den Blick aufs Wesentliche

Writebox

Auch mit WriteBox kann man den Fokus verrücken. Denn dabei schreibt man ausnahmslos auf einer weißen Oberfläche – selbst Menüpunkte und Co. fallen weg und sind nicht im Sichtfeld. Der reine, webbasierte Texteditor eignet sich zum Beispiel für Blogbeiträge, kann aber prinzipiell für jede Art Text genutzt werden.

Fazit

Im Content Marketing gibt es wahrscheinlich noch weitere hunderte Tools die dabei helfen können, die eigene Produktivität zu steigern und effektiver zu arbeiten. Die hier genannten Tools, werden oft genutzt in dem Bereich, natürlich kann man auch auf andere Tools zugreifen.
Ich hoffe der Einblick hat Dir geholfen, um zu schauen was es gerade gibt und welche Funktionen für Dich und Dein Projekt nützlich sind. Am Ende muss man ausprobieren – es kommt darauf an, wie Du arbeitest und welches Programm zu Dir und Deiner Arbeitsweise passt.

Sichere Dir Know-How & erhöhe Deine Website-Performance!

Du bekommst:
• wertvolle News zu Domains
• Tipps für deine Webseite
• Rabattaktionen für Hosting und Domains
• und noch viel mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier ist Dein Gutscheincode:

DODE-RE22

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner