Häufigste Fehler Php

Häufige Fehler beim Ändern einer PHP Version

Von PHP gibt es immer wieder neue Versionen, durch die Änderungen und Anpassungen eingespielt werden. Daher ist es durchaus wichtig, die PHP Version regelmäßig auf den aktuellsten Stand zu bringen. Dabei kann es aber mitunter zu Fehlern kommen, die Du im besten Fall vermeiden solltest. Was für Fehler beim Ändern der PHP Version auftreten können, wie Du die Änderungen vorbereiten solltest und worauf dabei ganz allgemein zu achten ist, wird in diesem Text näher beschrieben.

Warum sollte man die PHP Version überhaupt aktualisieren?

PHP funktioniert grundsätzlich in so gut wie jeder Version, die es zur Zeit gibt. Somit besteht seitens der generellen Funktionalität vielleicht nicht direkt Handlungsbedarf und Du könntest Deine Webseite auch mit einer älteren PHP Version nutzen. Es gibt allerdings einige Gründe, dennoch auf eine aktuelle Version von PHP umzusteigen.

  • Kompatibilität
  • Geschwindigkeit
  • Sicherheit
  • Fehlerbehebungen

Bei der Kompatibilität kann es beispielsweise vorkommen, dass neue Software-Versionen oder Plugins nicht mehr vollumfänglich mit älteren PHP-Versionen zusammenarbeiten können und somit nicht alle Funktionen genutzt werden können, da eine Aktualisierung oder Installation nicht möglich ist. Immerhin wird neue Software zumeist auf aktuelle PHP Versionen ausgerichtet und auf deren Funktionalität. Ebenso wirkt sich eine neue PHP Version oft auch auf die Geschwindigkeit aus. So ist PHP 7 im Vergleich zu PHP 5.6 vielfach um ein Drei- bis Vierfaches schneller. Mit einer aktuellen PHP Version unterstützt Du also auch die Performance Deiner Webseite.

Weiterhin werden bei PHP-Updates immer wieder auch kleinere (oder größere) Fehler behoben. Es kann zumindest die theoretische Möglichkeit bestehen, dass Fehler auftreten, auch wenn dies eher die Ausnahme ist. Trotzdem kann ein Upgrade auf eine aktuelle PHP Version dabei helfen, Fehlerquellen zu beseitigen.

Nicht zuletzt spielt eine aktuelle PHP Version auch für die Sicherheit Deiner Webseite eine wichtige Rolle. Denn für ältere PHP Versionen kommen keine neuen Sicherheitsupdates mehr heraus. Sofern es in Zukunft also Sicherheitsrisiken geben sollte, gibt es für eine veraltete PHP Version keine Fixes mehr – und das kann für Deine Webseite zu einem Problem werden. Wenn dies passiert unterstützen in der Regel der Hoster die PHP Version auch nicht mehr lange, da es ein riesiger Aufwand ist sich vor den Sicherheitsrisiken zu schützen.

Vorbereitung auf ein PHP Upgrade

Vorbereitung auf PHP

Ehe Du das Upgrade auf eine neue PHP Version vornimmst, solltest Du einige Vorkehrungen treffen. Keinesfalls solltest Du einfach das upgraden und hoffen, dass alles glatt laufen wird.

Su solltest im Vorfeld prüfen, ob Deine Webseite die neue PHP Version bereits unterstützt. Erst wenn das der Fall sein sollte kannst Du eine Änderung vor PHP Version vornehmen und die neue Variante installieren. Dabei musst Du wissen, dass die meisten Programme in der Regel mit aktuellen PHP Versionen kompatibel sind und es nicht zu Problemen kommen dürfte. Es kann allerdings immer auch Ausnahmen geben.

Häufige Fehler: Auf diese Probleme beim PHP Upgrade solltest Du achten

Spielst Du ein aktuelles PHP Update ein, kann es passieren, dass manche Plugins, Scripte oder auch Themes nicht mehr (vollständig) unterstützt werden. Vorallem wenn Du von einer älteren Version wie PHP 5.6 auf PHP 7 springst kann das passieren. Das hängt damit zusammen, dass ab PHP7 es teilweise nicht abwärtskompatibel ist.

Da solltest Du am besten schauen ob es von Deinem CMS System oder Plugins eine neue Version gibt und dies dann Updaten. Damit hat sich das Problem dann in der Regel gelöst. Sollten bestimmte Plugins oder auch Scripte durch die PHP Änderung nicht mehr funktionieren oder eine aktuelle Version anbieten, solltest Du Dir überlegen, Dir eine Alternative zu suchen. Vielfach gibt es ähnliche Plugins, die bereits mit einer neuen PHP Version arbeiten und diese somit auch vollumfänglich unterstützen.

Ebenso besteht das minimale Risiko, dass Deine Webseite nicht mehr funktioniert, weil Veränderungen im PHP für eine ausbleibende Funktionalität sorgen. Wie bei dem Update von PHP5 auf PHP7, da gab es eine Umstellung von der PHP-Funktion mysql() zu mysqli(). Die Funktion mysql() wurde nämlich durch  mysqli() ersetzt. Wenn Du mysql() durch mysqli() im Code ersetzt, sollte es in der Regel nicht mehr zu dem Fehler kommen. Mehr Infos zu mysqi().

Fazit: Ein PHP Upgrade ist zumeist sehr sinnvoll

Die Vorteile einer Änderung oder Anpassung auf eine aktuelle PHP Version liegen somit auf der Hand und sollten direkt deutlich werden. Fehler treten dabei nur sehr selten auf und generell ist ein Upgrade vor allem mit Blick auf die Sicherheit der eigenen Webseite in Betracht zu ziehen.

Sichere Dir Know-How & erhöhe Deine Website-Performance!

Du bekommst:
• wertvolle News zu Domains
• Tipps für deine Webseite
• Rabattaktionen für Hosting und Domains
• und noch viel mehr.

Aktion: .SHOP Domain für 0,25 € / Monat

Einrichtung: kostenlosLaufzeit: 3,00 € (statt 35,88 € / über 90% gespart)Laufzeitdauer: 12 MonateVerlängerung: nach PreislisteAktionszeitraum: 01.09. – 31.12.2022Jetzt registrieren Beispiele für...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier ist Dein Gutscheincode:

DODE-RE22