Kennengelernt: Wassili Zink

Publiziert am 23. Mai 2014 von

wassiliSeit über 5 Jahren ist Wassili Zink fester Teil unseres Service-Teams. Nach vielen tausenden von bearbeiteten Service-Anfragen wird es nun Zeit, endlich einen genaueren Blick zu werfen:

++ Erzähle in zwei bis drei Sätzen über dich

Ich bin Wassili Zink, 26 Jahre alt, frisch gebackener Papa und mache gerne Sport, was auch ein guter Ausgleich zum Bürojob ist und neue Energie liefert. Einen mentalen Refresh hole ich mir an einem Angelausflug in der Natur.

++ Was ist Deine Aufgabe in der Firma?

Euch mit Rat und Tat an der Front zur Seite zu stehen und das Konzeptionieren und anschließende Prüfen von Projekten oder Teilprojekten. Zudem arbeite ich im PR Bereich (öffentliche Kommunikation) und wirke in der Preisgestaltung und Aktionsplanung mit.

++ Warum bist Du hier dabei?

Die Firma lernte ich bei einem Praktikum meiner Ausbildung kennen und bin seitdem mit Freude und Engagement dabei. Besonders freue ich mich auf unsere entspannten Grillabende im Sommer, die den Arbeitstag abrunden.

++ Gibt es ein besonderes Erlebnis/eine Anekdote aus Deinem Job, die Du gerne teilen würdest?

Davon gibt es zur Genüge. Wir haben eigentlich jeden Tag Spaß bei und auf der Arbeit. Sowohl mit Kollegen als auch Kunden. Ich picke einfach mal ein Ereignis heraus:

Früher war der Hardware-Bereich der Firma ebenfalls hier in Alfeld angesiedelt. Damals mussten Schulpraktikanten bei uns hochexplosives „Blue-Connection-Water“, für unsere Internetverbindung aus dem Hardware-Lager holen. Die Flüßigkeit diene der besseren Verbindung im Internet und würde bei zur groben Handhabung oder dem unfreiwilligen Bodenkontakt detonieren. Wieso einige von uns nicht Schauspieler geworden sind, frage ich mich bis Heute. Denn für einen kurzen Augenblick, glaubte ich den Quatsch immer wieder aufs Neue, als der Kollege den armen Praktikanten sorgfältig aufklärte. Jedenfalls war es aus dem Fenster der zweiten Etage sehr amüsant zu beobachten, wie die Augen des Praktikanten nicht vom Glas -mit der blau gefärbten Flüssigkeit- wichen und die Flüssigkeit behutsam an ihr Ziel gebracht wurde. ;D

PS: Dabei ist übrigens nie jemand zu Schaden gekommen und auch unsere Praktikanten fanden es zu lustig als sie dann aufgeklärt wurden und haben gelernt, Anweisungen kritisch zu hinterfragen. Eine eigene Meinung und den Mut sie zu äußern ist wertvoll und wichtig – sowohl im Betrieb als auch darüber hinaus.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>