Kennengelernt: Maximilian Heinrich

Publiziert am 19. März 2014 von

maximilianDas Jahr 2014 bringt bereits viele neue Domainendungen (nTLD) mit sich, zugleich verstärken wir seit Anfang des Jahres mit Maximilian Heinrich unser Team. Stets motiviert und zielstrebig bewältigt er im Bereich der Content-Management-Systeme alle anfallenden Aufgaben der Betreuung und Entwicklung.
Wir freuen uns einen weiteren aufstrebenden Programmierer für 6 Monate bis hin zum Abschluss des praktischen Teils der Fachhochschulreife begleiten zu dürfen.

 

++ Erzähle in zwei bis drei Sätzen über dich
Mein Name ist Maximilian Heinrich, ich bin 19 Jahre alt und bei der Domain-Offensive als Praktikant im Bereich der Programmierung tätig.
Während meiner Freizeit beschäftige ich mich die meiste Zeit mit dem PC, Lesen von Mangas oder auch mit programmieren kleinerer Anwendungen in Java.

++ Was ist Deine Aufgabe in der Firma?
In der Firma bin ich größtenteils mit der Bearbeitung von CMS-Aufträgen beschäftigt.
Ich kümmere mich darum, dass Kunden News und neue Inhalte auf Ihre Website bekommen.

++ Warum bist Du hier dabei?
Mir geht es in erster Linie um die Erfahrung, die ich im Betrieb sammeln kann.
Ich kann mir die Ein-Oder-Anderen Tricks von den großen Programmierern abgucken, was mir später noch genügend helfen wird.
Außerdem bekomme ich den praktischen Teil der Fachhochschulreife für das absolvieren des Praktikums.

++ Gibt es ein besonderes Erlebnis/eine Anekdote aus Deinem Job, die Du gerne teilen würdest?
Ich bin noch nicht lange im Team der Domain-Offensive, allerdings gefällt mir ganz besonders der Umgang zwischen den Mitarbeitern.
Es zeigt einem, das man auch während der Arbeit Spaß haben kann und doch vernünftige Ergebnisse erzielt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , ,
Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>